| News Deutschland

Satzungsänderung bei 96: Lizenz in Gefahr?

10. Oktober 2018
Manuel Behlert

author:

Satzungsänderung bei 96: Lizenz in Gefahr?

Zwischen der DFL und Hannover 96 bahnt sich Ärger an. Der Ligaverband hat von den Niedersachsen offiziell eine Stellungnahme aufgrund der Satzungsänderung des Klubs angefordert. Die Gegner von 96-Boss Martin Kind sehen darin einen Versuch die 50+1-Regel zu umgehen. Angeblich soll deswegen auch die Lizenz für den Klub auf dem Spiel stehen! 

 

Kind beruhigt, Aufsichtsrat Nestler warnt

Martin Kind sagte zwar auf “Bild”-Anfrage, dass man keinesfalls die Lizenz riskieren würde, das deckt sich aber nicht mit den Aussagen, die 96-Aufsichtsrat Nestler gegenüber dem Portal “fussball.news” tätigte. Dieser sagte nämlich auf die Frage, ob die Lizenz in Gefahr sei: “So beurteile ich das, weil es so in §10 der Lizenzordnung steht. Dort steht auch die Verpflichtung, Änderungen von Satzungen der DFL unverzüglich mitzuteilen. Regeln sind nun einmal einzuhalten und nicht zu umgehen. Wenn der Mutterverein nicht mehr uneingeschränkt, die Betonung liegt auf uneingeschränkt, das Bestimmungsrecht ausüben kann, liegt ein Verstoß gegen die 50+1-Regel und damit gegen die Satzungen von DFB, DFL und NFV, zugleich auch ein Lizenzverstoß bei der DFL vor. Die Regularien sanktionieren das in der Lizenzordnung. Als eine schwerwiegende Verfehlung droht der Lizenzentzug.”

Ob es allerdings wirklich soweit kommt, bleibt abzuwarten.

(Photo by Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.