| News Deutschland

Schalke | Kölner Dominique Heintz im Fokus

13. März 2018

author:

Schalke | Kölner Dominique Heintz im Fokus

Die Saison nähert sich nun der entscheidenden Phase, doch beim FC Schalke laufen die Planungen für die kommende Saison schon jetzt auf Hochtouren. Kein Wunder: Schließlich könnte neben dem bereits feststehenden Wechsel von Leon Goretzka (23) auch Max Meyer (22) die Knappen bald verlassen. Laut den “Ruhr Nachrichten” sollen die Blau-Weißen an dem Kölner Dominique Heintz (24) interessiert sein.

Der Innenverteidiger steht bei den “Geißböcken” noch bis 2021 unter Vertrag, könnte den Verein aber im Falle eines Abstiegs verlassen. Nach Informationen der Zeitung soll Heintz sogar eine Ausstiegsklausel in Höhe von zehn Millionen Euro in seinem Vertrag stehen haben. Nicht zuletzt aufgrund eines möglichen Abgangs von Matija Nastasic (24) halten die Schalker Ausschau nach einem Innenverteidiger mit Bundesliga-Erfahrung. Denn auch der Serbe hat eine Ausstiegsklausel, durch die er den Verein vorzeitig verlassen könnte.

(Photo by Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images)

Mischung aus Erfahrung und Talent

Neben erfahrenen Zugängen suchen die Gelsenkirchener auch nach Talenten, von denen man sich erhofft, bei Schalke den nächsten Schritt zu machen. Schließlich hat Schalke-Coach Domenico Tedesco (32) schon bewiesen, dass er junge Spieler besser machen kann. Amine Harit (20) ist so ein Spieler. Schon die “Bild” nannte kürzlich drei Nürnberger Spieler (Eduard Löwen (21), Tim Leibold (24), Kevin Möhwald (24)), die S04 im Auge habe. Zudem bestehe auch Interesse an Hamburgs Nicolai Müller (30), dessen Vertrag zum Saisonende ausläuft und der beim HSV wohl nicht verlängern wird.

Dass Schalke an Heintz interessiert ist, scheint durchaus vorstellbar. Der 24-jährige hat sich in Köln gut entwickelt und würde gut in das System der Schalke passen. Dennoch ist er sicherlich nur ein Name auf einer ganzen Liste bei den Knappen, die sicherlich auch die eine oder andere Alternative im Hinterkopf haben werden. Schließlich ist auch die Zukunft von so manchem aktuellen Arbeitnehmer nicht geklärt.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.