| Der Spieltag | News Italien Vorschauen

Serie A Vorschau | Florenz vs Napoli – Ausreden verboten!

9. Februar 2019
Manuel Behlert

author:

Serie A Vorschau | Florenz vs Napoli – Ausreden verboten!

Die Fiorentina empfängt den Zweitplatzierten aus Neapel und will dem Favoriten im heimischen Stadio Artemio Franchi einen heißen Tanz bieten!

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Fiorentina: Europa weiter im Visier

Die Gastgeber aus Florenz stehen derzeit auf Platz 9 in der Tabelle der Serie A, haben die internationalen Ränge aber weiterhin im Visier. 4 Punkte beträgt der Rückstand auf die Roma und Atalanta, zudem ist die Fiorentina nun seit 6 Pflichtspielen ungeschlagen, auch wenn der Klub derzeit zu häufig nur ein Unentschieden erreicht. Aufmerksamkeit erregte zuletzt vor allem der 7:1-Heimerfolg im Pokal gegen die Roma, nun soll der SSC Neapel bearbeitet werden!

Gegen die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti könnte für die Fiorentina vor allem die eigene Defensive zum Verhängnis werden. Die Pioli-Elf kassiert zu viele Gegentore, ist häufig zu unaufmerksam und das verhindert, dass enge Spiele regelmäßig zugunsten der Fiorentina entschieden werden.

Gegen den SSC Neapel wird Stefano Pioli auf die gesperrten Benassi und Milenkovic verzichten müssen, im Mittelfeld bedeutet das, dass entweder Gerson oder Dabo auflaufen wird, den Platz in der Innenverteidigung nimmt aller Voraussicht nach Ceccherini ein. Kann man irgendwie an die Form des Roma-Spiels anknüpfen, dann ist für die Fiorentina durchaus etwas möglich.

Neapel: Nicht den Glauben verlieren

Beim SSC Neapel hofft man irgendwie doch noch eine Chance auf den begehrten “Scudetto” zu haben. Nach dem souveränen Sieg gegen Sampdoria beträgt der Abstand auf Juventus Turin, das überraschend gegen Parma patzte, nun wieder 9 Punkte. Doch viel wird Juventus nicht mehr anbieten, die Ancelotti-Elf braucht nun vor allem eines: Punkte, Punkte, Punkte.

Und das Spiel in Florenz könnte schon enorm schwer werden. Zumal Unruhe rund um Marek Hamsik herrscht, der zunächst vor einem Wechsel nach China und zu Dalian Yifang stand, nun aber doch – zumindest für den Moment – in Neapel bleibt. Wie es mit ihm weitergehen wird ist derzeit unklar, ein Wechsel nach China ist noch bis Ende des Monats möglich.

Ansonsten fehlen Chiriches und Younes, Carlo Ancelotti verfügt also über eine gute Auswahl an Spielern, die er in Florenz auf den Platz schicken kann. Zuletzt spielte der SSC Neapel häufig in einer flexiblen 4-4-2-Formation, Milik agierte zusammen mit einem quirligen Spieler wie Insigne im Offensivzentrum, Callejon schob über die Außenbahn an. Auch in Florenz wird Carlo Ancelotti eine solche Ausrichtung wählen.

Prognose

Der Gast aus Neapel fährt als Favorit nach Florenz, ist aber gewarnt. Die Fiorentina ist ein sehr unangenehmer Gegner und wenn die Offensive ins Rollen kommt wird es schwer für die Ancelotti-Elf. Um die letzte Titelchance noch irgendwie aufrecht zu erhalten muss ein Sieg her, dementsprechend kann man davon ausgehen, dass die Gäste hochkonzentriert auftreten werden – und alles in die Waagschale werfen.

Die mögliche Aufstellungen

Fiorentina: Lafont – Laurini, Pezzella, Ceccherini, Biraghi – Fernandes, Veretout, Gerson (Dabo) – Chiesa, Pjaca, Muriel

SSC Neapel: Ospina – Hysaj, Albiol, Koulibaly, Mario Rui – Allan, Fabian Ruiz, Zielinski, Callejon – Mertens, Milik


 (Photo by Francesco Pecoraro/Getty Images)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.