| Der Spieltag Italien Vorschauen

Serie A Vorschau | Juventus Turin vs Udinese Calcio – Nächste Dybala-Show?

11. März 2018
Marius Merck

author:

Serie A Vorschau | Juventus Turin vs Udinese Calcio – Nächste Dybala-Show?

Die “Alte Dame” hat einer grandiose Woche hinter sich und will diese entsprechend abschließen: Um 15:00 Uhr gastiert Udinese Calcio bei Juventus Turin im Allianz-Stadium.

 

Juventus Turin

Die wichtigste Woche der bisherigen Saison lief für den italienischen Rekordmeister fantastisch: Am vergangenen Wochenende gewann die Mannschaft von Coach Max Allegri durch einen Treffer von Paulo Dybala in der Nachspielzeit mit 1:0 beim Dritten Lazio Rom. Unter der Woche setzte man sich in der Champions League bei Tottenham mit 2:1 durch und zog damit ins Viertelfinale des Wettbewerbs ein. Higuain und abermals Dybala drehten die Partie in London, bei welcher man zunächst zurücklag, innerhalb von zwei Minuten.

Die vergangenen Tage können als der Höhepunkt der grandiosen Laufs des Rekordmeisters gesehen werden: In den letzten 13 Spielen feierte man zwölf Siege und setzte dadurch Spitzenreiter Neapel konstant unter Druck. In der vergangenen Woche patzte Neapel zuhause gegen die Roma (2:4), Juve konnte somit auf einen Punkt heranrücken und hat zudem auch noch ein Spiel weniger bestritten. Daneben gelang der “Alten Dame” gegen Atalanta Bergamo auch noch der Einzug ins Pokalfinale, wo man im Mai auf den AC Mailand treffen wird.

Für die ambitionierten Saisonziele ist es wichtig, dass Superstar Dybala wieder seine Form gefunden hat. Der Argentinier startete mit zehn Treffern in den ersten sechs Spielen überragend in die Saison, hing danach aber ein wenig durch. Insgesamt steht Dybala nun bei 15 Saisontoren; Nebenmann Gonzalo Higuain, welcher der Siegtreffer in London überragend vorbereitete, traf einmal weniger.

(Photo by TIZIANA FABI/AFP/Getty Images)

 

Udinese Calcio

Die Gäste liegen im gesicherten Mittelfeld mit 33 Punkten auf dem elften Platz. Vor Udinese tummeln sich Florenz (35), Torino (36) und Bergamo (38) in der Tabelle, dahinter liegen Bologna (33), Genua (30) und Cagliari (25) in Schlagdistanz. Weder nach oben noch nach unten sind in dieser Runde noch große Sprünge für Udinese zu erwarten.

Die letzten Wochen liefen nach einem überragenden Dezember, in welchem man alle fünf Spiele in der Serie A gewinnen konnte, eher durchwachsen. Im Jahr 2018 konnte das Team lediglich einen Sieg in sieben Partien verbuchen, die restliche Bilanz besteht aus jeweils drei Remis und Niederlagen. Die Pleiten holte man sich allesamt in den letzten drei Spielen, zuletzt verlor die Mannschaft von Trainer Massimo Oddo (2008/09 beim FC Bayern unter Vertrag) mit 2:1 bei Sampdoria. Am letzten Wochenende hätte man eigentlich gegen Florenz gespielt, die Partie wurde wegen des Todes von Fiorentina-Kapitän Davide Astori abgesagt.

Oddo muss in Turin auf Toptorjäger Kevin Lasagna (sieben Tore) verzichten, auch Innenverteidiger und Kapitän Danilo wird voraussichtlich ausfallen.

(Photo by Paolo Rattini/Getty Images)

 

Prognose

Die Gastgeber könnten mit einem Sieg heute nach langer Jagd die Führung in der Tabelle übernehmen. Euphorisiert von den positiven Ergebnissen der letzten Tage und Wochen wird Juve daher seine Pflichtaufgabe gegen Udinese souverän erfüllen.

 

Mögliche Aufstellungen:

Juventus: Buffon – Lichtsteiner, Rugani, Chiellini, Asamoah – Marchisio, Pjanic, Matuidi – Costa, Higuain, Dybala

Udinese: Bizzarri – Angella, Nuytinck, Samir – Widmer, Barak, Behrami, Fofana, Adnan – Jankto, Perica

Marius Merck

Chefredakteur
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.