| Der Spieltag Italien Vorschauen

Serie A Vorschau | Lazio vs Fiorentina – Ausbrechen aus dem Hauptfeld

7. Oktober 2018
Marius Merck

author:

Serie A Vorschau | Lazio vs Fiorentina – Ausbrechen aus dem Hauptfeld

An der Tabellenspitze zieht Juventus schon wieder einsam seine Kreise, das Feld dahinter ist dagegen dicht gestaffelt. Mit Lazio und der Fiorentina duellieren sich heute zwei Teams, welche in jene Kategorie fallen. Für beide Klubs besteht dadurch heute im Olympico zu Rom die Möglichkeit sich aus der engen Gruppe ein wenig absetzen. 

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 15:00 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Lazio

Die Macher der Spielpläne der Serie A dürften wohl eher keine Lazio-Fans sein: Gleich zum Auftakt empfing die Mannschaft von Trainer Simone Inzaghi den Vizemeister aus Neapel, danach ging es direkt zum Meister nach Turin. Lazio startete damit direkt gegen die beiden besten Teams der Serie A aus dem Vorsaison. Dementsprechend stand man nach zwei Spielen mit null Punkten im Keller der Tabelle, obwohl gerade gegen Neapel mehr möglich gewesen wäre.

In der Folge wurden die Spiele gegen die Aufsteiger Frosinone und Empoli, nicht unbedingt spielerisch, aber kämpferisch überzeugend, mit jeweils 1:0 gewonnen. Den FC Genua fegte Lazio mit einem 4:1 aus dem heimischen Olympico, dabei blitzte erstmals auch in dieser Runde die Offensivstärke aus der abgelaufenen Spielzeit auf. Damals stellte man mit 89 Treffern den besten Angriff der gesamten Serie A. Durch den folgenden Sieg im schwierigen Auswärtsspiel bei Udinese ging Lazio mit dem Rückenwind von vier Siegen in Folge in das Derby Della Capitale gegen den Stadtrivalen Roma.

Doch ausgerechnet dort bekam die Truppe seine Grenzen aufgezeigt: Die “Giallorossi” setzten sich – letztendlich auch verdient – mit 3:1 durch. Unter der Woche gingen die negativen Erlebnisse weiter: In der Europa League kassierte man bei Eintracht Frankfurt eine 1:4 Schlappe, an der Höhe hatten allerdings auch zwei Platzverweise sicherlich einen nicht geringen Anteil. Die positive Serie ist damit völlig unterbrochen, Inzaghi muss sein Team für die schwierige Aufgabe heute Mittag unbedingt wieder in die Spur bringen. In der Tabelle liegt Lazio auf dem achten Platz, der Rückstand auf den Zweiten Napoli beträgt jedoch lediglich drei Punkte. Auf der anderen Seite ist der Abstand zu dem Vierzehnten Cagliari ebenso gering. Jordan Lukaku fehlt den Hausherren weiterhin verletzt, ansonsten hat der Gastgeber keine Ausfälle zu beklagen.

(Photo by Marco Rosi/Getty Images)

 

Fiorentina

Junges Team, attraktive Spielweise – in Florenz kann man momentan womöglich das spannendste Projekt im italienischen Fußball bestaunen. Der große Umbruch der letzten Saison, der bereits dort dafür sorgte, dass viele gute Ansätze zu sehen waren, scheint sich jetzt erst so richtig auszuzahlen. Jeder Mannschaftsteil konnte im Sommer noch einmal verstärkt werden, die ersten Resultate wirken bisher äußerst vielversprechend. Aktuell liegt die Mannschaft von Stefano Pioli mit 13 gesammelten Zählern in sieben Partien auf dem vierten Platz in der Tabelle. Bei einem günstigen Verlauf der anderen Ergebnisse sowie einem eigenen Sieg könnte die Fiorentina heute sogar den Sprung auf den zweiten Platz schaffen.

Die bisherigen Auftritt in der Fremde sprechen allerdings nicht unbedingt dafür, nahezu alle Zähler holte man bisher im heimischen Artemio Franchi. In vier Spielen wurden dort vier Siege gefeiert, hervorzuheben ist dabei vor allem der 6:1 Kantersieg über Chievo Verona. Auf fremden Platz holte Florenz in drei Spielen lediglich einen Punkt beim 1:1 Auftaktspiel bei Sampdoria. Die anderen beiden Auswärtsspiele bei Neapel und Inter gingen jeweils mit einem Tor Unterschied verloren, wobei man hier anmerken muss, dass diese beiden Gastspiele natürlich zu den Anspruchsvollsten in der ganzen Liga zählen.

In der jungen Mannschaft sticht momentan vor allem Marco Benassi heraus. Der Mittelfeldspieler ist bisher in einer überragenden Verfassung und mit drei Treffern der beste Torschütze des Vereins. Im Angriff wirbeln unter anderem Federico Chiesa und Giovanni Simeone, Söhne der einstigen internationalen Stars Enrico und Diego. Beide Youngster liegen mit jeweils zwei Treffern hinter Benassi in der internen Torjägerliste. Mit 14 Toren stellt man sowieso eine gute Offensive, aber auch die Defensive ist mit lediglich fünf Gegentreffern nicht zu verachten: Einen großen Anteil daran trägt auch Sommer-Neuzugang German Pezzella, welcher von Pioli auch gleich zu Mannschaftkapitän gemacht wurde. Die Fiorentina kann in personeller Hinsicht beim Gastspiel in der Hauptstadt aus dem Vollen schöpfen.

(Photo by Gabriele Maltinti/Getty Images)

 

Prognose

Die Gastgeber haben nach einer zuletzt erfolgreichen Phase zwei fürchterliche Spiele erlebt. Ob dies heute gegen die Fiorentina wieder besser wird? Die Gäste konnten bisher in der Fremde nur einen Punkt holen, jedoch gastierte man auch bei zwei Teilnehmern aus der Champions League und verlangte diesen Gegnern alles ab. Daher wird Lazio heute eine absolute Top-Leistung für einen Dreier benötigen. Ob diese aber auch abgerufen werden kann, erscheint eher fraglich. Eine Punkteteilung wirkt deswegen wie ein realistisches Szenario.

 

Mögliche Aufstellungen

Lazio: Strakosha – Luiz Felipe, Acerbi, Radu – Marusic, Parolo, Lucas Leiva, Milinkovic-Savic, Lulic – Luis Alberto, Immobile

Fiorentina: Lafont – Milenkovic, Victor Hugo, Pezzella, Biraghi – Benassi, Veretout, Gerson – Chiesa, Simeone, Pjaca

(Photo by Gabriele Maltinti/Getty Images)

Marius Merck

Chefredakteur Twitter
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.