| Der Spieltag Italien Vorschauen

Serie A Vorschau | Sassuolo vs Juventus – Mini-Krise bei den “Bianconeri”?

10. Februar 2019
Marius Merck

author:

Serie A Vorschau | Sassuolo vs Juventus – Mini-Krise bei den “Bianconeri”?

In der laufenden Runde hatte der italienische Rekordmeister bisher keine Schwächen gezeigt. Doch in den letzten zwei Wochen hat dieses Bild Risse bekommen. Kann Sassuolo davon profitieren?

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 18:00 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Sassuolo

Die Gastgeber können mit ihrer bisherigen Runde durchaus zufrieden sein: Sassuolo liegt mit 30 Punkten nach 22 Spielen auf einem soliden elften Platz. Der Rückstand auf die ungeliebten letzten drei Plätze beträgt stattliche 13 Zähler, daher wandert der Blick mittlerweile eher nach oben: Der erste Europa League-Platz ist nur fünf Punkte entfernt. Die Platzierung ist durchaus außergewöhnlich, konnte der Klub doch lediglich drei seiner letzten 16 Spiele für sich entscheiden. Doch man profitiert noch immer von dem exzellenten Start in die Spielzeit.

Nach dem Abgang von Kevin-Prince Boateng zum FC Barcelona bestand ein wenig die Befürchtung von einem Einbruch, doch das Team von Trainer Roberto De Zerbi hat diesen Rückschlag gut verkraftet. Aus den ersten drei Partien ohne den Star holte man fünf Punkte, darunter ein beachtliches Remis gegen Inter. Am vergangenen Wochenende gewann Sassuolo souverän mit 3:0 bei Cagliari.

Die kommenden Wochen haben es in sich: Nach der Partie gegen den Tabellenführer warten in nächster Zeit noch Milan und Napoli. De Zerbi muss gegen den Spitzenreiter auf den gesperrten Alfred Duncan verzichten. Dazu werden voraussichtlich auch Francesco Magnanelli und Marlon Santos nicht zur Verfügung stehen.

Juventus

Die “Alte Dame” pflügte im Kalenderjahr 2018 durch die Serie A und die anderen Wettbewerbe. Doch diese Überform hat im neuen Jahr ein wenig Risse bekommen. Nach einer überraschenden 0:3 Dämpfer und dem damit verbundenen Ausscheiden in der Coppa Italia bei Atalanta trennte sich Juventus am letzten Wochenende nur mit 3:3 von Chievo. Der Tabellenführer hatte rund 20 Minuten vor dem Abpfiff noch souverän mit 3:1 im Allianz Stadium in Führung gelegen.

Maßgeblich dafür war einmal mehr Superstar Cristiano Ronaldo, welcher gleich zwei Mal traf. Dennoch geht dem Portugiesen zurzeit ein wenig die Frisch ab, wird der Führende der Serie A-Torschützenliste doch in nahezu jeder Partie eingesetzt. Gerade im Hinblick auf die kommenden Aufgaben in der Königsklasse würde Ronaldo eine Pause wohl gut tun. Davon könnte genauso Paulo Dybala profitieren, welcher im Schatten von “CR7” bisher nur auf mickrige zwei Treffer in der Serie A kommt.

Die zuletzt aufkommenden Probleme haben vor allem mit dem Lazarett in der Defensive zu tun. Aktuell muss Trainer Max Allegri auf Leonardo Bonucci, Giorgio Chiellini und Andrea Barzagli verzichten. Dadurch wird der momentan sehr wackelige Daniele Rugani in jeder Partie aufgeboten, auch Rückkehrer Martin Caceres ist zurzeit weit von der Form vergangener Tage entfernt.

Prognose

Eine angeschlagene Gäste-Mannschaft kommt heute ins MAPEI Stadium. Für die Gastgeber dürften sich wegen der nicht sattelfesten Abwehr einige Gelegenheiten ergeben. Im Normalfall ist der Tabellenführer dennoch die klar favorisierte Mannschaft, allerdings gibt es in der aktuellen Spielzeit wohl nicht viele andere Zeitpunkte, in denen es geeigneter scheint, gegen die “Bianconeri” anzutreten. Ein weiteres Remis wäre daher nicht die allergrößte Überraschung.

Die mögliche Aufstellungen

Sassuolo: Consigli – Lirola, Peluso, Magnani, Rogerio – Locatelli, Sensi, Bourabia – Berardi, Babacar, Djuricic

Juventus: Szczesny – Cancelo, Rugani, Caceres, Sandro – Bentancur, Pjanic, Matuidi – Dybala, Ronaldo, Mandzukic

(Photo by Emilio Andreoli/Getty Images)

Marius Merck

Chefredakteur Twitter
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.