| Der Spieltag Italien Vorschauen

Serie A Vorschau | Udinese vs Juve: Weiter, immer weiter!

6. Oktober 2018
Manuel Behlert

author:

Serie A Vorschau | Udinese vs Juve: Weiter, immer weiter!

Juventus Turin konnte bisher alle 7 Spiele in der heimischen Liga gewinnen, auch die beiden Auftaktspiele in der Champions League konnte die “Alte Dame” für sich entscheiden. Nun geht es bei Udinese Calcio darum diesen Start zu vergolden. Doch der Gastgeber hat im heimischen Stadio Friuli etwas dagegen. 

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Udinese Calcio: Junges Team mit Potenzial

Julio Velazquez, der 37-jährige Spanier, übernahm Udinese Calcio in diesem Sommer und hat einen soliden, aber nicht überragenden Saisonstart hingelegt. 8 Punkte aus 7 Spielen sind mit dieser jungen Mannschaft durchaus akzeptabel, die Niederlage in Bologna in der vergangenen Woche war aber definitiv unnötig. Und dementsprechend wichtig wird ein gutes Spiel gegen Juventus sein – unabhängig vom Resultat.

In der ersten Elf von Udine stimmt die Mischung. Mit Nuytinck und Behrami stehen erfahrene Führungskräfte im Aufgebot, aber auch Talente wie Mandragora und Pussetto haben großen Einfluss auf das Spiel des Klubs. Velazquez lässt seine Mannschaft häufig in einem flexiblen 4-5-1 auflaufen, das je nach Personal defensiver oder offensiver ausgerichtet werden kann. Gegen die individuell überlegenen Gäste aus Turin dürfte insgesamt natürlich eine etwas defensivere Ausrichtung forciert werden, Nadelstiche nach vorne müssen zur Entlastung beitragen. Und nach der Niederlage in Bologna dürfte es den ein oder anderen Wechsel geben.

 

Juventus: Die Serie fortführen

7 Spiele, 7 Siege und schon 6 Punkte Vorsprung auf den Verfolger aus Neapel. Der Saisonbeginn für Juventus verlief absolut nach Wunsch, die Konkurrenz ist schon jetzt distanziert. Spielerisch waren die Auftritte nicht restlos überzeugend, aber das spielt hinsichtlich der Resultate keine allzu große Rolle. Lediglich die Unruhe rund um die Vergewaltigungsvorwürfe gegen Cristiano Ronaldo sorgten zuletzt für eine getrübte Stimmung, der Portugiese, der die Länderspiele mit seiner Nationalmannschaft abgesagt hat, soll im Auswärtsspiel im Stadio Friuli aber zur Verfügung stehen.

Ansonsten gibt es nach dem 3:0 gegen die Young Boys aus Bern keinen allzu großen Grund zur Rotation beziehungsweise zur Schonung, denn die Länderspielpause steht auf dem Programm. Trotzdem wird Massimiliano Allegri die ein oder andere Änderung vornehmen. Interessant wird vor allem sein ob Paulo Dybala auflaufen wird, wenn Ronaldo zurück in die Mannschaft kommt. Nach seinem Dreierpack in der Königsklasse hat der Argentinier jedenfalls einige Argumente auf seiner Seite. Aber unabhängig von der Aufstellung ist klar, dass Juventus der Favorit ist und nur der Sieg für die “Alte Dame” zählt.

 

Prognose

Juventus fährt als Favorit zu Udinese Calcio – und will dieser Rolle auch gerecht werden. Massimiliano Allegri hat mit seiner Mannschaft in den letzten Jahren immer wieder unter Beweis gestellt, dass man kaum einen Gegner unterschätzt und auch in engen Spielen, in denen sich der Außenseiter auf die Defensive konzentriert, die Ruhe bewahrt. Die Gastgeber müssen über sich hinauswachsen und überdies auch noch hoffen, dass Juventus etwas anbietet. Eine fitte Mannschaft steht Velazquez auf jeden Fall zur Verfügung – ob es zum Sieg reicht, darf dennoch angezweifelt werden. 

 

Mögliche Aufstellungen

Udinese Calcio: Scuffet, Stryger Larsen, Troost-Ekong, Nuytinck, Samir, Behrami, Barak, Mandragora, Pussetto, de Paul, Lasagna

Juventus: Szczesny, Cancelo, Bonucci, Chiellini, Alex Sandro, Matuidi, Can, Pjanic, Bernardeschi, Ronaldo, Mandzukic (Dybala)

 

(Photo by Emilio Andreoli/Getty Images)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.