| News Italien

SSC Neapel | Geringe Ausstiegsklausel im Vertrag von Callejón?

11. April 2018
Marius Merck

author:

SSC Neapel | Geringe Ausstiegsklausel im Vertrag von Callejón?

José Callejón ist seit mehreren Jahren eine feste Größe im Angriff des SSC Neapel. Anscheinend hat der Spanier in seinem Vertrag eine Ausstiegsklausel, welche jedoch an eine besondere Bedingung geknüpft ist.

 

Nur 23 Millionen Euro Ablöse?

Im Sommer 2013 wilderte der SSC Neapel ziemlich bei Real Madrid: Mit Gonzalo Higuain, Raul Albiol und José Callejón kamen gleich drei Spieler aus der spanischen Hauptstadt nach Süditalien. Die beiden Letztgenannten sind bis zum heutigen Tag noch Teil des Kaders. Vor allem der Spanier bildet seit rund eineinhalb Jahren mit Dries Mertens und Lorenzo Insigne ein fabelhaftes Trio im Sturm.

Auch in diesem Jahr überzeugt der 31-Jährige mit neun Treffern und acht Vorlagen, sein Verein hat in dieser Saison realistische Chancen zum ersten Mal seit 1990 italienischer Meister zu werden. Aktuell beträgt der Rückstand auf Tabellenführer Juventus vier Punkte, noch sieben Spiele sind zu absolvieren. Doch wie lange bleibt Callejón noch in Italien?

Wie “Rai Sport” erfahren haben will, besitzt der Flügelstürmer in seinem bis 2020 laufenden Vertrag eine Ausstiegsklausel in der Höhe von rund 23 Millionen Euro. Diese könne jedoch nur von Klubs außerhalb der Serie A aktiviert werden. Neapel will den Spieler demnach unter keinen Umständen an einen Konkurrenten aus der Liga verlieren. Auch wenn der Spanier sich bereits in einem fortgeschrittenen Alter für einen Fußballer befindet, liegt die Klausel im Vergleich zu den übrigenen Marktpreisen für einen Spieler seiner Klasse relativ niedrig.

Und Callejón könnte mit seinen Qualitäten einigen Teams weiterhelfen: 72 Pflichtspieltreffer in 250 Einsätzen in den letzten viereinhalb Jahren sprechen eine deutliche Sprache.

Marius Merck

Chefredakteur
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.