| News Deutschland Rest der Welt

Stocker vor Rückkehr zum FC Basel

10. Januar 2018

author:

Stocker vor Rückkehr zum FC Basel

Gerade erst ist der Wechsel von Renato Steffen zum VFL Wolfsburg offiziell bestätigt worden, schon scheint der FC Basel einen Nachfolger gefunden zu haben: Nach Informationen der Schweizer Zeitung Blick steht Herthas Valentin Stocker vor einer Rückkehr nach Basel. Schon von 2006 bis 2014 hatte Stocker das Trikot der Schweizer getragen.

Der 28-Jährige könnte Steffen in der Offensive beerben, der nun in der Bundesliga für die “Wölfe” auflaufen wird. Unter Trainer Pal Dardai brachte es Stocker in dieser Spielzeit bisher nur auf fünf Kurzeinsätze. Obwohl der Vertrag des Spielers noch bis zum Sommer läuft, könnte er schon jetzt ablösefrei wechseln. Nach Informationen des Blattes verzichtet die Hertha auf eine Ablöseforderung und möchte dem Spieler keine Steine in den Weg legen. Der Wechsel könnte also in den folgenden Tagen über die Bühne gehen.

(Photo by Karina Hessland/Bongarts/Getty Images)

 

Stocker mit Trainingsrückstand

Der Offensivspieler ist gerade erst von seiner im Novemeber erlittenen Verletzung (Außenmeniskusriss) zurückgekehrt und hat noch einen ordentlichen Trainingsrückstand aufzuholen. Es ist also recht wahrscheinlich, dass er bei der Hertha auch in der Rückrunde kaum zum Einsatz kommen wird. Basel könnte demnach ein Neubeginn sein. Für die Hertha aus Berlin brachte es Stocker bisher auf 75 Einsätze, in denen er neun Treffer und zwölf Vorlagen beisteuerte. Der gebürtige Schweizer spielte auch schon in der U21 des FC Basel und ist in der Offensive vielseitig einsetzbar. So kann er sowohl auf dem linken Flügel, als Zehner, aber auch als hängende Spitze agieren. Diese Vielseitigkeit könnte dem FC Basel von Nutzen sein.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.