| News Deutschland UEFA CL/EL

Sven Ulreich nach seinem Fehler: “Es tut mir leid”

2. Mai 2018
Damian Ozako

author:

Sven Ulreich nach seinem Fehler: “Es tut mir leid”

Sven Ulreich hat eine sehr starke Saison gespielt und die Bayern sehr oft vor Gegentoren bewahrt. Gestern unterlief ihm jedoch ein folgenschwerer Fehler als er den Rückpass von Tolisso zunächst mit den Händen aufnehmen wollte, aber dann merkte, dass er ihn mit dem Fuß spielen muss. Daraufhin rutschte er am Ball vorbei und Benzema konnte zum zweiten Mal einnetzen. Direkt nach dem Spiel wollte sich der sichtlich niedergeschlagene Torhüter verständlicherweise nicht äußern. Heute folgte dann auf Instagram sein Statement.

 

Fataler Fehler

Dieser Aussetzer wird den 29-Jährigen vermutlich noch lange Zeit verfolgen. Er gab heute an, dass er sich seinen Fehler auch am Morgen nach dem Spiel noch nicht so ganz erklären könne. Vor allem nach dieser starken Saison, in der er so viel Lob von allen Seiten bekam. Als Manuel Neuer ausfiel, rechnete wohl kaum jemand damit, dass Ulreich ihn so stark vertreten könnte. Deshalb ist es für alle Beteiligten und insbesondere für den Torhüter so bitter. Folgendes hatte er selbst zum gestrigen Spiel zu sagen:

Worte können nicht beschreiben, wie enttäuscht ich über das Ausscheiden in der CL bin. Wir wollten unbedingt ins Finale und wir haben unser Bestes gegeben und dann passiert mir dieser unnötige Fehler. […]Es tut mir leid… für mein Team und für euch Fans.

(Photo by David Ramos/Getty Images)

Heynckes mit “klarem Plan”

Heynckes wollte direkt nach dem Ausscheiden auch keine Kritik am Torhüter üben und sprach von einem “Blackout” seitens Ulreich. Den Rückpass von Tolisso, der zum Fehler geführt hatte, bezeichnete er als “unnötig”. Wie es jetzt mit ihm weiterginge steht noch nicht fest. Heynckes hatte zuvor angekündigt, dass er, was die Torwartposition betrifft, “einen klaren Plan” für den Endspurt der Saison hat. Neuer kämpft darum noch ein Pflichtspiel für die Bayern zu absolvieren, bevor es Richtung WM geht. Die Öffentlichkeit wird mit Spannung verfolgen wer in den letzten Spielen bei den Bayern im Tor steht.

Damian Ozako

Redakteur Twitter
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.