Frankreich Talent Watch

Talent Watch | Martin Terrier (Olympique Lyon) – Schritte nach vorne

18. März 2019
Manuel Behlert

author:

Talent Watch | Martin Terrier (Olympique Lyon) – Schritte nach vorne

Auch dieses Jahr verfolgen wir in unserer Serie “Talent Watch” die Entwicklung einiger Talente über den gesamten Verlauf der Saison. In regelmäßigen Abständen berichten wir über den Stand der Entwicklung, ob der Spieler zum Einsatz kam und wie es sich dabei geschlagen hat. 

In diesem Teil geht es um die Entwicklung von Martin Terrier (21; Olympique Lyon. Einfach den Link als Lesezeichen speichern, der Inhalt aktualisiert sich automatisch.

Vorwort

Hier geht’s direkt zum aktuellen Entwicklungsstand

Der offensive Flügelspieler Martin Terrier stammt aus der Jugend des OSC Lille, wurde zu Beginn der Vorsaison von dort zu Aufsteiger Racing Straßburg verliehen. Dort machte Terrier sofort auf sich aufmerksam, war eine der Schlüsselfiguren in der Offensive. Er spielte unbekümmert, aber gleichzeitig enorm zielstrebig, war an vielen Konterangriffen beteiligt, spielte beim Aufsteiger häufig auch in einer Strürmerrolle. Er sorgte für Entlastung und steigerte sich im Saisonverlauf sukzessive.

Im Januar 2018 überwies Olympique Lyon dann 11 Millionen Euro an den OSC Lille und sicherte sich die Dienste von Terrier. Der 21-jährige wurde sofort wieder nach Straßburg verliehen um sich in der Rückrunde in einem gewohnten Umfeld weiter präsentieren zu können. In diesem Sommer erfolgte dann der Wechsel nach Lyon und bereits in der Vorbereitung deutete er an, dass er mehr als nur ein talentierter Rotationsspieler sein kann.

Die Offensive um Neuzugang Moussa Dembele, der nach dem Transfer von Mariano Diaz der Stammspieler im Sturmzentrum sein dürfte, Nabil Fekir, Bertrand Traore und Memphis Depay soll entlastet werden, dementsprechend dürfte Terrier nicht selten in der Startelf auftauchen, zumal OL in mehreren Wettbewerben vertreten ist, auch im Europapokal große Ziele verfolgt. Eine Konkurrenzsituation ist vorhanden, gerade weil Maxwel Cornet, der lange mit einem Wechsel in Verbindung gebracht wurde, dem Klub erhalten blieb. Terrier muss sich also Woche für Woche anbieten und bei seinen Einsätzen zeigen warum man ihn nach Lyon geholt hat.

Wir werden die Entwicklung von Martin Terrier nun intensiv verfolgen und wöchentlich aktualisieren…

 

Statistiken 2018/19

 

Wettbwerb Spieltage Einsätze (Startelf) Minuten Tore Assists
Ligue 1  29  23 (8)  834  4  0
Champions League  8 3 (2) 159 0  0
Coupe de France  4 4 (3) 276  1  0

 

Updates

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.