| News Deutschland England Frankreich

Thauvin, Martial, Pepe | Prominente Transferliste des FC Bayern

10. Oktober 2018
Manuel Behlert

author:

Thauvin, Martial, Pepe | Prominente Transferliste des FC Bayern

Es wird immer wahrscheinlicher, dass der FC Bayern München im kommenden Sommer auf dem Transfermarkt zuschlägt um den Umbruch weiter voranzutreiben. In diesem Sommer hatte Niko Kovac intern angeregt, dass man sich mit Ante Rebic und Kevin Vogt beschäftigt, beide Spieler wurden von der Klubführung abgelehnt, wie die “SportBild” berichtet. In ihrer aktuellen Ausgabe berichtet das Blatt von einigen Kandidaten, die für den FC Bayern interessant sind. 

 

Vor allem im Offensivbereich muss sich was tun, denn die Verträge von Arjen Robben und Franck Ribery laufen aus, beide werden aller Voraussicht nach nicht weitermachen. Ein Kandidat, der zuletzt in den Medien gehandelt wurde, ist Nicolas Pepe (23), der beim OSC Lille einen fantastischen Saisonstart hinlegte und in 9 Spielen an 12 Toren beteiligt war. Bayern-Scout Laurent Busser, der in seiner französischen Heimat ein starkes Netzwerk hat, soll bei Manchester United Interesse an Anthony Martial hinterlegt haben, auch Florian Thauvin von Olympique Marseille steht auf der Liste des Rekordmeisters.

Auch mit Leon Bailey von Bayer 04 Leverkusen steht Busser weiterhin in Kontakt, der 21-jährige hat in dieser Saison aber mit großen Formproblemen zu kämpfen und konnte sich zuletzt nicht empfehlen. Auch Christian Pulisic von Borussia Dortmund wird beobachtet. Der US-Amerikaner steht noch bis 2020 unter Vertrag, könnte unter Umständen auf den Markt kommen. Ante Rebic hingegen ist eine Personalie die dem Bericht zufolge nicht von der Scoutingabteilung vorangetrieben wird.

Auch bei einem Mittelfeldspieler, der in Europa heiß begehrt ist, hat der FC Bayern Interesse angemeldet: Frenkie de Jong. Der 21-jährige spielt bei Ajax Amsterdam, der FC Bayern hat sich bei Berater Hasan Cetinkaya erkundigt, heißt es.

(Photo OLI SCARFF/AFP/Getty Images)

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.