| News Deutschland

Timo Werner – Zukunft erst nach der WM ein Thema

13. Juni 2018

author:

Timo Werner – Zukunft erst nach der WM ein Thema

Die Gerüchte rund um Lewandowski und einem möglichen vorzeitigen Abgang beim FC Bayern halten sich hartnäckig in den Medien. Geht es um die Nachfolge des polnischen Nationalspielers, fiel in der jüngeren Vergangenheit auch immer wieder ein Name: Timo Werner. Und zu dem hatten die Münchner schon 2014 Kontakt, wie die “Sport Bild” berichtet.

Werners Berater Karlheinz Förster bestätigte demnach auf Anfrage, dass man 2014 losen Kontakt zum FCB gehabt habe, dann aber zu dem Entschluss gekommen sei, dass dieser Schritt für Werner noch zu früh sei. Über die Zukunft seines Klienten möchte Förster nicht viel sagen. Man wolle erst einmal die WM abwarten. Auch Werner selbst konzentriert sich voll und ganz auf die Nationalmannschaft. Zu den Spekulationen rund um seine Person sagte er nur: “Wenn überhaupt, wird das erst nach dem Turnier ein Thema.”

 

Werner zu den Bayern? – Stand jetzt weit weg

Dass der FC Bayern grundsätzlich daran interessiert ist, junge und talentierte deutsche Spieler an die Säbener Straße zu locken, ist längst kein Geheimnis mehr. Und so wäre es mehr als verwunderlich, wenn die Münchner Vereinsbosse intern nicht schon längst über die Personalie Werner diskutiert hätten. Stand jetzt spielt aber noch Robert Lewandowski beim deutschen Meister und ob er diesen tatsächlich im Sommer verlassen wird, steht noch in den Sternen. Sollte es zu einem Abgang des Top-Torjägers kommen, wäre Werner zudem nur einer von mehreren potenziellen Nachfolgern, die die Bayern im Auge haben dürften. Hinzu kommt, dass Werner nicht gerade günstig zu haben sein wird. Der Vertrag des 22-jährigen läuft noch bis 2020. Erste Gespräche über eine mögliche Vertragsverlängerung bei den Leipzigern blieben ergebnislos.

 

(Photo credit should read ROBERT MICHAEL/AFP/Getty Images)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.