Trainersuche bei Chelsea: Sarri bleibt in Neapel – Luis Enrique Favorit

Noch steht Antonio Conte als Trainer des FC Chelsea ein letztes Pokalfinale bevor! Nach dem Spiel gegen Manchester United am kommenden Samstag, da sind sich Experten und Medien sicher, dürfte die Amtszeit des Italieners aufgrund der internen Differenzen nach zwei Spielzeiten allerdings beendet sein. Die Suche nach einem Nachfolger läuft bereits…

 

Enrique statt Sarri?

Lange galt Luis Enrique als ein Top-Anwärter auf die (bald) vakanten Trainerposten in London. Zuletzt wurde es um den ehemaligen Trainer des FC Barcelona allerdings wieder etwas ruhig. Sowohl der FC Arsenal als auch der FC Chelsea schienen, unter anderem wegen der hohen Gehaltsforderungen, von einer Verpflichtung des Spaniers Abstand zu nehmen. Vorerst, denn bei den Blues ist Luis Enrique wohl wieder der Favorit!

Das hat allerdings weniger mit Luis Enrique, sondern eher mit dem anderen Top-Kandidaten, Maurizio Sarri, zu tun! Der Übungsleiter des SSC Neapel sorgte nach seinen Aussagen vor wenigen Tagen für Zweifel hinsichtlich seiner Zukunft bei den Azzurri und stand beim FC Chelsea ganz oben auf der Liste. Nun scheinbar die Wende. Nach Informationen des Telegraph soll ein Gespräch zwischen Sarri und Napoli-Präsident Aurelio De Laurentiis derart gut gelaufen sein, dass der 59-Jährige wohl bald einen neuen Vertrag unterzeichnen wird.

Da Chelsea bewusst ist, dass auch eine Verpflichtung von Mauricio Pochettino (Tottenham) – von dem man an der Stamford Bridge sehr viel hält – eher unwahrscheinlich ist, öffnet das plötzlich wieder die Tür für Luis Enrique…

(Photo by David Ramos/Getty Images)
Beitrag teilen

Chris McCarthy

Chefredakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.