VfB: Badstuber-Zukunft unklar: Spieler will mehr Zeit

In der vergangenen Woche fand wie verabredet ein erstes Gespräch zwischen dem VfB Stuttgart und Innenverteidiger Holger Badstuber (29) statt, ein konkretes Ergebnis gab es dabei aber noch nicht. Michael Reschke teilte mit, dass man sich vertagt habe. Wie gut stehen die Chancen des VfB in der Personalie Badstuber? Immerhin: Mit Marc-Oliver Kempf wird aller Voraussicht nach ein Innenverteidiger nach Stuttgart wechseln. 

Der Plan der “Schwaben” ist es aber auch Holger Badstuber zu behalten! Michael Reschke teilte gegenüber der “Bild” mit: “Holger wünscht sich noch etwas Zeit. Wir haben einen sehr offenen, klaren Dialog. Holger hat einen internationalen Markt, den er sich dieses Jahr bei uns erarbeitet hat. Aber es gibt auch Argumente für den VfB.”

(Photo by Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images)

Nicht primär eine finanzielle Frage

Dabei soll die finanzielle Frage zwar eine Rolle spielen, aber nicht maßgeblich entscheidend sein. Es stehen wohl vor allem sportliche Perspektiven im Vordergrund. Badstuber zeigte, dass er, wenn er über eine Saison weitgehend fit bleibt, ein wichtiger Bestandteil dieses Teams ist – und das wissen auch andere Vereine mit hoher Qualität, die womöglich im internationalen Wettbewerb spielen. Badstuber sondiert den Markt, schließt nichts aus. In den kommenden Wochen wird es eine Entscheidung geben.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.