Weiser: Entscheidung zwischen BVB und Bayer?

Mitchell Weiser spielt bei der Hertha keine außergewöhnlich gute Saison, am Wochenende gegen den 1. FC Köln war der Außenverteidiger schwach, wurde dementsprechend nach 45 Minuten vom Platz genommen. Bis 2020 läuft der Vertrag von Weiser bei der Hertha noch, doch dem 23-jährigen liegen lukrative Angebote aus der Bundelsliga vor. 

Dass Weiser die Hertha überhaupt verlassen kann ermöglicht eine Ausstiegsklausel, die im Bereich zwischen 12 und 13 Millionen Euro liegen soll. Wie die “Bild” berichtet sollen vor allem Leverkusen und Dortmund Interesse am U21-Europameister haben.

(Photo by Matthias Kern/Bongarts/Getty Images)

Klausel gilt nicht mehr lange

Beide sollen bereit sein die entsprechende Klausel zu aktivieren, während man in Berlin offenbar damit rechnet, dass ein Wechsel im Sommer vonstatten gehen wird. 2015 kam Weiser ablösefrei vom FC Bayern, mit den möglichen Einnahmen im Sommer ließe sich ein Nachfolger finden. Dortmund und Leverkusen müssen sich aber beeilen, denn offenbar gilt die Ausstiegsklausel nur bis zum 1. Mai, danach müsste bei einem Interesse mit der Hertha verhandelt werden.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.