Weltfußballer-Wahl: Cristiano, again!

Am Montagabend wurde von der FIFA der Weltfußballer des Jahres bekannt gegeben. Cristiano Ronaldo konnte seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

 

Real dominiert

Bei den jährlichen Awards dominierte der amtierende Champions League-Sieger aus Madrid. So wurde Real-Trainer Zinedine Zidane erstmals zum Welttrainer des Jahres ausgezeichnet. Auch in der FIFA XI. des Jahres waren gleich fünf Madrilenen vertreten.

Für Ronaldo ist es bereits der fünfte Erfolg bei der Wahl. CR7 gewann die ruhmreiche Trophäe bereits 2008, 2013, 2014 sowie 2016. Damit zieht er mit dem bisherigen Rekordhalter Lionel Messi gleich, welcher mit seinem ehemaligen Teamkollegen Neymar den zweiten und den dritten Platz belegte.

(Photo by Michael Steele/Getty Images)

Damit wurden in den letzten zehn Jahren ausschließlich Ronaldo und Messi mit jeweils fünf Titeln ausgezeichnet, die jetzt schon legendäre “Ronaldo-Messi”-Ära findet damit sogar nun einen gewissen zeitlichen Rahmen. Der letzte “andere” Weltfußballer außer den beiden Phänomenen war im Jahr 2007 der Brasilianer Kaka (auf den weiteren Plätzen lauerten damals übrigens schon bereits beiden Genannten).

 

Alle Titelträger von gestern Abend

(Photo by Michael Steele/Getty Images)

Weltfußballer – Cristiano Ronaldo (Real Madrid)

Weltfußballerin – Lieke Martens (FC Barcelona)

Fan-Auszeichnung – Celtic Glasgow

Welttrainer – Zinedine Zidane (Real Madrid)

Welttrainerin – Sarina Wiegman (holländische Nationalmannschaft)

Welttorhüter – Gianluigi Buffon (Juventus Turin)

Weltauswahl – Gianluigi Buffon (Juventus Turin), Dani Alves (Juventus Turin/Paris St. Germain), Sergio Ramos (Real Madrid), Leonardo Bonucci (Juventus Turin/AC Mailand), Marcelo (Real Madrid), Andrés Iniesta (FC Barcelona), Luka Modric (Real Madrid), Toni Kroos (Real Madrid), Neymar (FC Barcelona/Paris St. Germain), Lionel Messi (FC Barcelona), Cristiano Ronaldo (Real Madrid)

Tor des Jahres – Olivier Giroud (Arsenal) gegen Crystal Palace

Beitrag teilen

Marius Merck

Chefredakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.