Wolfsburg wird Tisserand fest verpflichten

Ende August verpflichtete der VfL Wolfsburg Innenverteidiger Marcel Tisserand vom FC Ingolstadt auf Leihbasis. Seitdem absolvierte der 24-jährige, der auch als Rechtsverteidiger eingesetzt werden kann, 9 Spiele für die “Wölfe” und das weitgehend auf ordentlichem Niveau. Nun stellte Wolfsburg-Manager Olaf Rebbe gegenüber der “SportBild” klar, dass aus dem Leihgeschäft noch in diesem Winter ein fester Deal wird. 

Nach dem 10. Pflichtspiel, das Tisserand bestreitet, wird die ursprünglich vereinbarte Kaufoption in eine Kaufpflicht umgewandelt. Die Ablösesumme soll sich dann auf rund 8 Millionen Euro belaufen.

(Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

“In ein paar Jahren deutlich mehr wert”

Beim VfL Wolfsburg sieht man mit dieser Verpflichtung vor allem Potenzial für die Zukunft. Neben der flexiblen Einsatzmöglichkeiten und der Tatsache, dass Tisserand sich auch noch in einem Entwicklungsprozess befindet, ist vor allem die potenzielle Wertsteigerung interessant. Rebbe ist daher überzeugt, „dass er in ein paar Jahren deutlich mehr wert sein kann als jetzt.“ Seine Polyvalenz mache ihn „zu einem sehr begehrten Spieler in Europa.“ Zunächst einmal muss aber der 10. Pflichtspieleinsatz folgen. Danach können Spieler und Klub langfristig planen.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.