Donnerstag, Januar 23, 2020
No menu items!

Atletico will gegen Osasuna den Schwung mitnehmen

Empfehlung der Redaktion

Mit Shaqiri, Alcacer und Slimani: Wintertransfertalk 4.0!

On Air | Der Transfermarkt ist noch bis Ende Januar geöffnet, das bedeutet auch, dass es weiterhin Zeit...

Bundesliga | Petersen-Rekord, Håland-Debüt und SGE-Befreiung

Die Bundesliga ist zurück aus der Winterpause! Und am 18. Spieltag gab es einige interessante Partien. Schalke...

Premier League: Van Dijk kann’s vorne wie hinten & ManCitys Fluch…

7 Awards - Premier League | Der Vorsprung des FC Liverpool wächst und wächst. Wer dafür maßgeblich...

Vorschau | In den letzten Wochen hatte Atletico Madrid mit durchwachsenen Ergebnissen zu kämpfen. Nach dem Weiterkommen in der Champions League will man nun in der Liga gegen Osasuna nachlegen.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 21:00 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Atletico braucht den Sieg

Am Samstagabend geht es für Atletico Madrid im heimischen Wanda Metropolitano nicht nur um einen Pflichtsieg gegen Osasuna. Nach den schwierigen letzten Wochen sind die “Colchoneros” in der Liga auf Platz 7 abgerutscht und auch wenn noch alles sehr eng beieinander ist, ist diese Platzierung nicht der Anspruch des Klubs.

Vor allem offensiv hapert es derzeit, Atletico steht nach 16 Spielen erst bei 16 erzielten Treffern. Immerhin konnte gegen Lokomotive Moskau unter der Woche ein Erfolgserlebnis gefeiert werden. Trotzdem sorgt das noch nicht für die notwendige Ruhe, auch in der Liga muss ein gutes Resultat und im Idealfall auch eine gute Leistung folgen.

Savic, Vitolo und Diego Costa stehen nicht zur Verfügung, ansonsten kann Diego Simeone aus dem Vollen schöpfen. Offensiv werden wieder Morata und der sehr umtriebige Joao Felix beginnen, Unterstützung könnten beide durch Correa erhalten, der derzeit im Gegensatz zu Lemar die Nase vorn hat.

Ein Offensivspektakel kann trotz aufsteigender Tendenz nicht erwartet werden, dennoch wäre es schon ein Fortschritt, wenn eine frühe Führung und ein souveräner Sieg für Atletico herausspringen würden.

Osasuna kann Atletico ärgern

Der Gast aus Pamplona spielt eine sehr gute Saison. 23 Punkte sind für den Aufsteiger eine hervorragende Bilanz, damit steht Osasuna nur 4 Punkte hinter Atletico Madrid. Zu verlieren haben die Gäste also nichts, derzeit befindet man sich im gesicherten Mittelfeld, die Abstiegsränge sind weit weg.

Nur eine Niederlage in den letzten sieben Spielen zeigt deutlich, wie gut Osasuna gegenwärtig in Form ist. Das 1:1 gegen Sevilla vergangene Woche war stark, zuvor gewann man in Barcelona bei Espanyol mit 4:2. Osasuna ist sehr unangenehm zu spielen, die Mischung aus Kompaktheit, Dynamik, Technik und Effizienz macht den Aufsteiger so stark.

Der Kader von Trainer Jagoba Arrasate ist erfahren, auch in der Breite gut zusammengestellt und ermöglicht dem Trainer, immer wieder frische Impulse zu setzen. Zwar fehlen derzeit gleich zwei Torhüter, aber mit dem 23-jährigen Juan Perez steht ein durchaus talentierter Spieler zur Verfügung, der gegen Sevilla den ein oder anderen Ball sehr gut entschärfen konnte.

Im 4-4-2-System wird auch gegen Atletico Chimy Avila wieder eine zentrale Rolle einnehmen. Der Flügelspieler, der bei Osasuna eher im Sturmzentrum oder hängend agiert, ist mit sechs Treffern und drei Vorlagen der absolute Topscorer des Teams. Auf ihm ruhen die Hoffnungen auch gegen Atletico.

Prognose

Atletico Madrid geht als klarer Favorit in die Partie und sollte wieder etwas Schwung mitnehmen können. Dennoch: Osasuna ist gefährlich und verfügt vor allem offensiv über die Mittel, den Gastgeber vor Probleme zu stellen. Ein knapper Heimsieg ist wahrscheinlich, Atletico darf aber nichts anbieten.

Mögliche Aufstellungen

Atletico: Oblak – Trippier, Gimenez, Felipe, Renan Lodi – Thomas, Koke, Saul, Correa – Joao Felix, Morata

Osasuna: Perez – Moncayola, Navas, Unai Garcia, Estupinan – Brasanac, Merida, Ruben Garcia, Torres – Avila, Cardona

(Photo by Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images)

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Bruno Guimaraes: Lyon erhält Konkurrenz durch Atletico

News | Weil es Lucas Tousart spätestens im Sommer zu Hertha BSC ziehe wird, buhlt Olympique Lyon intensiv um Bruno Guimaraes vom Club...

Sociedad | Mariano Diaz als Willian Jose Ersatz?

News | In den kommenden Stunden soll der Transfer von Willian Jose zu den Tottenham Hotspurs über die Bühne gehen. Offenbar hat...

Aston Villa | Schlechte Karten bei Slimani!

News | Aston Villa sucht nach der Verletzung von Wesley nach einem weiteren Stürmer. Das Leih-Angebot für Islam Slimani wurde abgewiesen!

Real Madrid| Benzema-Verlängerung bis 2022!

News | Karim Benzema prägt in den letzten Jahre die Stürmer-Position bei Real Madrid. Nun einigten sich beide Parteien auf eine Vertragsverlängerung.

Folgt 90PLUS!

500FollowerFolgen
11,700FollowerFolgen

90PLUS On Air - Der Podcast

Im Fokus

Werder Bremen im Abstiegskampf – eng vertraut und doch ganz weit weg

Als Tabellenvorletzter startet der SV Werder Bremen auf einem direkten Abstiegsplatz in die Bundesliga-Rückrunde. Das Gefühl des Abstiegskampfes unter Florian Kohfeldt ist...

Bundesliga-Rückrundenstart: Meister, Absteiger & Überraschungen

Die Bundesliga startet in die Rückrunde! Grund genug für unsere Redakteure Julius Eid und Piet Bosse gemeinsam mit David Kappel, Redakteur bei...

Paderborn: Vom Abgrund in die Bundesliga – und wieder in Liga 2?

Die Reise des SC Paderborn in den letzten Jahren ist schon eine ganz außergewöhnliche. Nach dem sensationellen ersten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga,...

Trainerwechsel in Barcelona: Wird jetzt wirklich alles besser?

Nachspielzeit | Am späten Montagabend gab der FC Barcelona die sofortige Trennung von Trainer Ernesto Valverde bekannt und verkündete noch im selben...

Mehr