Donnerstag, Januar 23, 2020
No menu items!

“Besondere Charaktere” Christian Streich lobt Hector und Horn

Empfehlung der Redaktion

Mit Shaqiri, Alcacer und Slimani: Wintertransfertalk 4.0!

On Air | Der Transfermarkt ist noch bis Ende Januar geöffnet, das bedeutet auch, dass es weiterhin Zeit...

Bundesliga | Petersen-Rekord, Håland-Debüt und SGE-Befreiung

Die Bundesliga ist zurück aus der Winterpause! Und am 18. Spieltag gab es einige interessante Partien. Schalke...

Premier League: Van Dijk kann’s vorne wie hinten & ManCitys Fluch…

7 Awards - Premier League | Der Vorsprung des FC Liverpool wächst und wächst. Wer dafür maßgeblich...
Damian Ozako
Damian Ozako
Redakteur

Zwei wichtige Zeichen so kurz vor dem drohenden Abstieg: Jonas Hector (27) und Timo Horn (24) werden dem 1. FC Köln treu bleiben und auch im nächsten Jahr für die Domstädter auflaufen! Mit diesen Meldungen haben nicht viele gerechnet, doch Freiburg-Coach Christian Streich zeigt sich nicht überrascht. Viel Lob hat er dennoch für die beiden Kölner übrig.

 

Wichtige Zeichen

In Zeiten in denen sich Spieler wie z.B. Ousmane Dembéle (20), Pierre-Emerick Aubameyang (28) und Coutinho (25) eher unrühmlich von ihren Klubs verabschiedeten, sind die Treuebekenntnisse von Hector und Horn eine willkommene Abwechslung. Auch in Freiburg gibt es mit Nils Petersen (29) einen Spieler, der im Februar ligaunabhängig verlängerte und schon einmal den Gang in die zweite Liga angetreten ist.

Für Christian Streich sind diese Spieler allesamt “besondere Charaktere”, die “eine Verantwortung fühlen”. Diese Gesten überraschen ihn nicht, da der 52-Jährige glaubt, dass es immer wieder Spieler geben wird, die sich trotz vieler Möglichkeiten nach dem Abstieg zu ihrem Verein bekennen werden. Ihm ist jedoch bewusst, dass es trotzdem was besonderes ist und jeden verstehen könne, der sich eben anders entscheidet.

(Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images)

Köln noch nicht abgeschrieben

Am Samstag (15:30 Uhr) treffen dann Streich und der SC Freiburg auf die Kölner. Komplett abgeschrieben hat er den Effzeh noch nicht:

Wenn sie bei uns gewinnen, haben sie nochmal eine Chance.

Die Freiburger müssen zusehen, dass sie nach fünf Niederlagen in Folge und insgesamt acht Spielen ohne Sieg wieder in die Spur kommen. Mit einem Sieg könnten sie unter Umständen zumindest den direkten Abstieg schonmal verhindern.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Bruno Guimaraes: Lyon erhält Konkurrenz durch Atletico

News | Weil es Lucas Tousart spätestens im Sommer zu Hertha BSC ziehe wird, buhlt Olympique Lyon intensiv um Bruno Guimaraes vom Club...

Sociedad | Mariano Diaz als Willian Jose Ersatz?

News | In den kommenden Stunden soll der Transfer von Willian Jose zu den Tottenham Hotspurs über die Bühne gehen. Offenbar hat...

Aston Villa | Schlechte Karten bei Slimani!

News | Aston Villa sucht nach der Verletzung von Wesley nach einem weiteren Stürmer. Das Leih-Angebot für Islam Slimani wurde abgewiesen!

Real Madrid| Benzema-Verlängerung bis 2022!

News | Karim Benzema prägt in den letzten Jahre die Stürmer-Position bei Real Madrid. Nun einigten sich beide Parteien auf eine Vertragsverlängerung.

Folgt 90PLUS!

500FollowerFolgen
11,700FollowerFolgen

90PLUS On Air - Der Podcast

Im Fokus

Werder Bremen im Abstiegskampf – eng vertraut und doch ganz weit weg

Als Tabellenvorletzter startet der SV Werder Bremen auf einem direkten Abstiegsplatz in die Bundesliga-Rückrunde. Das Gefühl des Abstiegskampfes unter Florian Kohfeldt ist...

Bundesliga-Rückrundenstart: Meister, Absteiger & Überraschungen

Die Bundesliga startet in die Rückrunde! Grund genug für unsere Redakteure Julius Eid und Piet Bosse gemeinsam mit David Kappel, Redakteur bei...

Paderborn: Vom Abgrund in die Bundesliga – und wieder in Liga 2?

Die Reise des SC Paderborn in den letzten Jahren ist schon eine ganz außergewöhnliche. Nach dem sensationellen ersten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga,...

Trainerwechsel in Barcelona: Wird jetzt wirklich alles besser?

Nachspielzeit | Am späten Montagabend gab der FC Barcelona die sofortige Trennung von Trainer Ernesto Valverde bekannt und verkündete noch im selben...

Mehr