| Spotlight 7 Awards... Bundesliga Awards

Bundesliga | Gladbacher Blitzstart, Funkels Jubiläum und Leipziger Chancenwucher

6. Oktober 2019
Manuel Behlert

author:

Bundesliga | Gladbacher Blitzstart, Funkels Jubiläum und Leipziger Chancenwucher

News | Die Bundesliga ist in ihrer Anfangsphase der Saison so spannend wie selten zuvor. Auch am siebten Spieltag gab es einige Überraschungen. Favoriten patzten, Chancen wurden nicht genutzt und der ein oder andere Klub schwebt auf Wolke Sieben. Wir blicken zurück auf den Spieltag vor der zweiten Länderspielpause der Saison!

“Boden der Tatsachen”-Award: FC Bayern

Unter der Woche feierte der FC Bayern München einen furiosen 7:2-Sieg bei den Tottenham Hotspurs. Der Rekordmeister zeigte sich in diesem Spiel extrem effizient, nutzte die sich bietenden Chancen eiskalt aus und bespielte die Räume vor allem in der 2. Halbzeit sehr clever. Gegen einen nicht gerade gut gestarteten Gegner aus Hoffenheim rechnete man sich nun in München zum Abschuss der Wiesn ebenfalls einen Kantersieg aus.

 (Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)

Doch schnell wurden die Spieler des FC Bayern wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Denn die TSG verteidigte geschickt, machte die Räume eng und gab dem Rekordmeister kaum Platz zur Entfaltung. Da der FC Bayern gleichermaßen sehr umständlich spielte und es an Ideen fehlte, folgte die Ernüchterung. Der FC Bayern verlor mit 1:2, statt ausgelassener Wiesn-Feier wurde nun das ein oder andere Frustbier konsumiert.

“Last Minute”-Award: 1. FC Köln

Der 1. FC Köln verlebte bisher einen Saisonstart mit Licht und Schatten. Einige gute Ansätze waren erkennbar, die Ausbeute war allerdings nicht ideal. Das Spiel beim FC Schalke 04, der gut gestartet war, stellte also eine große Herausforderung für den “Effzeh” dar. Das Resultat, aber auch die Art und Weise des Zustandekommens sollten am Ende für ein wenig Aufatmen bei den Kölnern gesorgt haben. Zwar hatte Schalke einige Chancen das Spiel zu entscheiden, im Endeffekt konnte der 1. FC Köln aber durch einen Treffer in der Nachspielzeit, also quasi in letzter Sekunde, einen ganz wichtigen Punkt feiern. Für die Moral und für die Tabelle.

Blitzstart-Award: Borussia Mönchengladbach

In der UEFA Europa League zeigte Borussia Mönchengladbach einen schwachen Auftritt in Istanbul. Vor der Länderspielpause war es da umso wichtiger, dass eine Reaktion gezeigt wird. Und gegen den FC Augsburg begann die Borussia furios. Durch Tore von Zakaria und Hermann (2) führten die Fohlen schon nach 15 knapp Minuten mit 3:0. Und: Gladbach hatte noch zwei weitere Chancen, der FCA war zu Beginn des Spiels völlig überfordert. Der Blitzstart sorgte für eine breite Brust, Gladbach zeigte in der Folge immer wieder gute Ansätze und hatte die ein oder andere Chance, um das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. Am Ende gewann die Borussia mit 5:1, Plea und Embolo schraubten das Ergebnis noch in die Höhe, Niederlechner gelang der Ehrentreffer.

Jubiläums-Award: Friedhelm Funkel

Zum Feiern war Friedhelm Funkel, dem Trainer von Fortuna Düsseldorf, nach dem 1:3 am Freitagabend in Berlin sicher nicht zumute. Doch mit ein wenig Abstand wird auch der erfahrene Trainer noch einen positiven Gedanken an dieses Spiel gefunden haben, denn in Berlin feierte Funkel ein Jubiläum. Zum 500. mal stand Funkel in einem Bundesligaspiel an der Seitenlinie, in seiner Karriere trainierte Funkel unter anderem den MSV Duisburg, den 1. FC Köln, Eintracht Frankfurt, Hertha BSC und eben seit 2016 Fortuna Düsseldorf. Der Vertrag des 65-jährigen läuft noch bis zum Saisonende und es bleibt zu hoffen, dass Funkel noch einige Spiele auf diese herausragende Marke draufpacken kann. Wir sagen: Glückwunsch!

Betonabwehr-Award: VfL Wolfsburg

Welche Mannschaft in der Bundesliga stellt nach sieben Spieltagen die beste Defensive der Liga? Exakt, der VfL Wolfsburg. Lediglich vier Gegentore kassierte die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner bisher und auch gegen Union Berlin war die Abwehr wieder einmal ausschlaggebend für den Sieg. Wolfsburg gewann mit 1:0, nachdem man in der Anfangsphase viele Chancen vergab. Nach dem Treffer von Weghorst zum 1:0 hatte Union Berlin noch die ein oder andere Möglichkeit, aber die gute Struktur und Kompaktheit in der Defensive der Wolfsburger führte dazu, dass Union nie eine Phase herbeiführen konnte, in der man den Gegner in der Defensive einschnüren konnte. Die Belohnung für den VfL: Platz zwei in der Tabelle!

Chancenwucher-Award: RB Leipzig 

RB Leipzig spielte am Samstagnachmittag im Duell zweier Teilnehmer an der Champions League 1:1 bei Bayer 04 Leverkusen. Dieses Ergebnis hätte man im Vorfeld unter Umständen sogar unterschrieben, schaut man sich aber die Chancen an, die Leipzig in diesem Spiel hatte, ist das Resultat ärgerlich. Vor allem bei Timo Werner läuft derzeit nicht alles perfekt, nach einer Viertelstunde scheiterte er freistehend an Hradecky, später lief er wieder alleine auf das Tor zu, schob den Ball aber vorbei. Doch nicht nur er, auch Cunha hatte zweimal die Chance auf den Treffer, gleiches gilt für Sabitzer. Und es kam, was kommen musste, Leverkusen ging durch Volland in Führung und am Ende musste sich RB mit dem Remis begnügen.

“Und nun?”-Award: SGE vs. Werder

Für Eintracht Frankfurt und Werder Bremen war das direkte Duell zum Abschluss des 7. Spieltags gleichermaßen wichtig. Frankfurt wollte mit einem Sieg die eigene Punktausbeute auf 13 Zähler ausbauen und an Borussia Dortmund vorbeiziehen, Werder Bremen wollte eine zweistellige Punktzahl anvisieren und zumindest an den oberen Tabellenplätzen dranbleiben. Doch beides misslang. In einem sehr abwechslungsreichen Spiel trennten sich beide Mannschaften mit 2:2. Erkenntnisse wird es einige geben, doch mit dem Remis kann keines der beiden Teams so richtig etwas anfangen. Werder steht nun auf Platz elf, die SGE auf Platz neun. Einen wirklichen Gewinner gibt es also nicht. 

(Photo by Ina FASSBENDER / AFP)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.