| Der Spieltag Deutschland Vorschauen

Bundesliga Vorschau | Wolfsburg empfängt kriselndes Hoffenheim

23. September 2019
Damian Ozako

author:

Bundesliga Vorschau | Wolfsburg empfängt kriselndes Hoffenheim

Vorschau | Das ungeschlagene Wolfsburg empfängt heute Abend die TSG Hoffenheim. Während die Gastgeber unter der Woche in der Europa League erfolgreich waren, mussten die Gäste eine derbe Niederlage aus der Vorwoche verarbeiten.

Anpfiff der Partie ist am Montag, 20:30 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

VfL Wolfsburg

Oliver Glasners Europa-Debüt ist geglückt. Gegen FK Oleksandria setzte sich seine Elf mit 3:1 vor heimischem Publikum durch. Den ukrainischen Gegner hatte man letztendlich sehr gut im Griff. Auf den Gegentreffer, der aufgrund einer Abseitsstellung nicht hätte zählen dürfen, wurde gut reagiert, indem die Wolfsburger eine Minute später zum entscheidenden 3:1 trafen. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können.

In der Bundesliga gab es letzte Woche ein Unentschieden in Düsseldorf. Der Aufreger um den Führungstreffer der Fortuna und die Frage, ob der Ball zuvor im Seitenaus war, lenkte in der Berichterstattung vom restlichen Spiel ab. Wolfsburg war deutlich näher am Sieg dran, aber wirklich richtig überzeugend war die Glasner-Elf auch nicht. Noch leidet das Spiel der Wölfe ein wenig unter lethargischen Phasen. Zum Saisonstart unter einem neuen Trainer ist dies jedoch nicht allzu verwunderlich oder schlimm.

Dementsprechend versucht der Österreicher auch ein wenig Euphorie im Umfeld zu kreieren. Er spricht davon, dass der Klub vielleicht zu kritisch mit sich selbst ist und fordert diesbezüglich eine bessere Balance in der Erwartungshaltung. Mit einem Sieg gegen Hoffenheim hätte man sich im Rennen um die Europaplätze sehr gut positioniert.

(Photo by Maja Hitij/Bongarts/Getty Images)

TSG Hoffenheim

Dass kann man von Hoffenheim nicht behaupten, das Glasner als Konkurrenten um die Plätze hinter den Topteams bezeichnet hat. Nach vier Spieltagen hat die Elf von Alfred Schreuder lediglich vier Punkte auf dem Konto. Gegen Werder Bremen gelang am zweiten Spieltag der einzige Sieg der Saison und selbst den verspielte man noch fast in Überzahl.

Am vergangenen Spieltag gab es eine deutliche Heimniederlage gegen Freiburg. Mit 0:3 verlor die TSG und das auch verdient. Mit dem oberen Tabellendrittel wird man in dieser Form nichts zu tun haben. Schreuder gelang es noch nicht sein Spielsystem erfolgreich zu implementieren. Wirklich viel funktioniert nämlich noch nicht im Spiel Hoffenheims.

Insbesondere die Offensive bereitet Sorgen. Bis jetzt konnte die TSG lediglich drei Tore in dieser Saison erzielen. Damit stellt man die schlechteste Offensive der Liga. Letzte Saison stellte Hoffenheim noch die drittbeste Offensive. Nun wirkt das Spiel nach vorne noch sehr fahrig. Zu viel ist auf Zufall basiert und wirklich zwingend ist die Schreuder-Elf über weite Strecken des Spiels auch nicht.

(Photo by Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images)

Prognose

Der VfL Wolfsburg wird nicht viel Kraft verloren haben unter der Woche und wird versuchen Schwung aufzunehmen. Es wird keinen Kantersieg geben, aber ein Heimerfolg wird es am Ende schon sein.

Mögliche Aufstellungen

Vfl Wolfsburg: Pervan, Tisserand, Knoche, Guilavogui, Gerhardt, Arnold, Roussillon, Mbabu, Brekalo, Mehmedi, Weghorst

TSG Hoffenheim: Baumann, Posch, Bicakcic, Vogt, Geiger, Rudy, Grillitsch, Stafylidis, Kaderabek, Belfodil, Bebou

(Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

 

Damian Ozako

Redakteur Twitter
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.