1:6! – Leipzig schlägt überforderte Fürther

Leipzig
News

News: Den vorläufigen Abschluss des 26. Spieltags der Fußball Bundesliga besorgten die SpVgg Greuther Fürth und RB Leipzig. Die Gäste gaben sich keine Blöße und schossen den Aufsteiger mit 1:6 (1:4) aus dem eigenen Stadion.

Leweling bringt Fürth in Führung – Silva egalisiert

RB Leipzig ging hochfavorisiert in die Partie, bekam jedoch früh den ersten Nackenschlag. Nach einem Ballverlust von Silva spielten die Gastgeber Leweling frei, dessen Flanke zunächst Orban abblockte. Den Abpraller schnappte sich der deutsche Juniorennationalspieler selber und überwand Keeper Gulacsi.

Die Antworte von RB ließ nicht lange auf sich warten. In der 17. Minute bediente Angelino Andre Silva mit einer perfekten Flanke. Der Portugiese setzte sich im Kopfballduell durch und köpfte zum zehnten Saisontor ein. 14 Minuten später fand eine Ecke der Leipziger den Weg zu Emil Forsberg, der aus der zweiten Reihe abzog und einen nicht ganz unhaltbaren Schuss im Tor unterbrachte. RB wurde von Minute zu Minute stärker.

In der 34. führten die Gastgeber eine Ecke aus, die zum direkten Konter avancierte. Silva fand Nkunku, der direkt auf Laimer ablegte und Keeper Linde mit einem Lupfer zum 1:3 schlug. Es war ein Spiegelbild einer konzentrierten, effektiven Leistung der Mannen von Domenico Tedesco.

Der ehemalige Schalker-Cheftrainer konnte vor der Pause zum viertel Mal jubeln, nachdem Nkunku mehrere Fürther vernaschte und Angelino anspielte. Die Flanke des Spaniers fand am zweiten Pfosten Benjamin Henrichs, der zum 1:4 einschob. Kurz danach pfiff Schiedsrichter Sven Jablonski zum Pausentee.

Leipzig schiebt sich auf Platz vier

Nachdem die Partie zur Pause bereits entschieden war, spielten die Leipziger auch in der 2. Halbzeit ihren Stiefel runter. Eine Flanke von Emil Forsberg in der 58. Minute fand den Kopf von Mo Simakan in der Strafraummitte. Der Innenverteidiger köpfte zu seinem ersten Bundesliga-Tor ein. Die Standard-Schwäche von Stefan Leitls Mannschaft nutze RB an diesem Abend unheimlich konsequent.

Doch bei dem Blick auf den Spielbericht fehlte bis zur 69. Minute der Name eines Spielers, der die wohl beste Spielzeit seiner Karriere absolviert. Nach einem schönen Dribbling steckte Forsberg auf – natürlich – Christopher Nkunku durch, der den Ball im rechten unteren Eck platzierte.

Mit dem 1:6 in einer sehr einseitigen Partie schieben sich die „roten Bullen“ wieder auf Platz vier der Tabelle und befinden sich lediglich nur noch einen Zähler hinter Bayer Leverkusen. Die „Werkself“ musste sich bereits am Nachmittag dem 1. FC Köln geschlagen geben. Die Fürther verweilen weiterhin auf Tabellenplatz 18.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Sebastian Widmann/Getty Images)

Hendrik Wiese

Aufgewachsen mit dem Spielstil von Bastian Schweinsteiger bevorzugt Hendrik spielerische Dominanz und technisch ansehnlichen Fußball. Seit Dezember 2019 ist er für 90PLUS unterwegs, bevorzugt im deutschen Oberhaus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Neuer Vertrag: Das sind die Forderungen von Youssoufa Moukoko

Neuer Vertrag: Das sind die Forderungen von Youssoufa Moukoko

29. September 2022

News | Youssoufa Moukoko kommt trotz geringer Einsatzzeiten bei Borussia Dortmund immer mehr in Fahrt und fühlt sich in der Bundesliga zunehmend wohler. Seit Monaten bemüht sich der BVB bereits um eine Vertragsverlängerung, bisher konnte jedoch noch keine Einigung erzielt werden. Ein Knackpunkt soll dabei die Gehaltsvorstellung des 17-Jährigen sein. Gehaltsvorstellungen liegen noch zu weit […]

Dreesen verlässt den FC Bayern, Diederich wird Finanzvorstand

Dreesen verlässt den FC Bayern, Diederich wird Finanzvorstand

29. September 2022

News | Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen wird den Fußball-Rekordmeister FC Bayern München nach Vertragsablauf am Ende dieser Saison verlassen. Das verkünden die Bayern am Donnerstagmorgen. Auf ihn wird Michael Diedrich nachfolgen. FC Bayern München: Michael Diederich folgt auf Jan-Christian Dreesen Personalwechsel beim FC Bayern München: Michael Diederich (57) wird neuer Finanzvorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der FC […]

HSV | Thomas Wüstefeld tritt zurück, Jonas Boldt übernimmt

HSV | Thomas Wüstefeld tritt zurück, Jonas Boldt übernimmt

29. September 2022

News | Thomas Wüstefeld ist am Mittwochabend auf einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung aus dem Kontrollgremium und damit auch von seinem Vorstandsposten zurückgetreten. Der Finanzvorstand und Interimsboss verlässt den Klub. Wüstefeld geht, Boldt übernimmt Thomas Wüstefeld verlässt den HSV, er tritt von seinen Posten als Finanzvorstand und Interimsboss beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV zurück, wie der Verein am […]


'' + self.location.search