Scharner schießt gegen Westermann: „30 von 60 Toren verschuldet“

News

Paul Scharner (37) hat in seiner Karriere einiges erreichen können. Ob in Österreich, Norwegen oder England, er war beliebt, respektiert und auch erfolgreich. Nur in Hamburg wollte ihm das nicht gelingen. Auch Jahre nach dem Karriereende macht er sich mit gewissen Aussagen nicht wirklich beliebter. Dieses Mal war das Opfer Heiko „HW4“ Westermann…

„30 von 60 Toren“ verschuldet

Im Interview mit „Bwin“ sprach Paul Scharner über viele Themen. Unter anderem über den Fußball in England, die Nationalmannschaft Österreichs und den Hamburger Sport Verein. Beim HSV lief es aus sportlicher Sicht für den Österreicher überhaupt nicht. In der Vergangenheit hatte der ehemalige Abwehrspieler schon häufiger seinen Ex-Klub kritisiert – ob ehemalige Trainer, Sportchefs oder Vorstände, verschont blieben nicht viele. Nun gab es auch zum ersten Mal konkrete Kritik an einem Mannschaftskameraden. Auf die Frage, ob es Probleme mit ehemaligen Mitspielern beim HSV gab, sagte der Scharner:

Eigentlich nur mit Heiko Westermann, der im gesamten Verein eine riesige Lobby hatte. Ich glaube, ich hatte noch nie einen Mitspieler, der so viele Tore verschuldet hat wie er und trotzdem immer gesetzt war. Von den 60 Toren, die wir bekommen haben, hat er gefühlt 30 verschuldet. [Bwin]

Zugegeben, „HW4“ hat nicht immer den souveränsten Eindruck hinterlassen, oftmals stockte dem Stadionbesucher der Atem, wenn ein Fehlpass die Eröffnung für eine Großchance des Gegners war. Jemanden nach einigen Jahren für eine solche Anzahl an Gegentreffern verantwortlich zu machen, wirkt allerdings übertrieben und ein wenig stillos.

Außerdem ist Scharner erfahren genug, um zu wissen, was solche Aussagen für einen medialen Wirbel entfachen können. Wenigstens die private Komponente scheint gestimmt zu haben…

Es war eine schöne Zeit mit der Familie in einer wunderschönen Stadt. Privat haben wir viele Freunde gewonnen. Außerdem wäre ich nicht FA-Cup-Sieger, wenn es beim HSV funktioniert hätte. [Bwin]

(Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

Steffen Gronwald

Steffen verfolgt primär den Vereinsfußball, fühlt sich im deutschen Ober- und Unterhaus zu Hause - verfolgt zugleich aber auch La Liga und die Premier League intensiv. Ob Offensivspektakel oder "park the Bus", fesseln tut ihn beides, zudem steht bei ihm auch der Schiedsrichter im Fokus. Seit 2016 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Spielfrei in Katar, DFB in Unruhe

90PLUS-Ticker: Spielfrei in Katar, DFB in Unruhe

7. Dezember 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 7. Dezember 2022. Das Achtelfinale der WM 2022 ist vorüber, die Spiele für das Viertelfinale stehen fest. Auch die nationalen Ligen behalten wir natürlich im Blick.   90PLUS-Ticker für den 07. Dezember Die Achtelfinalpartien bei der WM 2022 sind vorüber. Immer mehr Auswahlmannschaften können sich also jetzt auf die Analyse konzentrieren. […]

Bellingham zu PSG? Al-Khelaifi: „Jeder will ihn, ich werde das nicht verheimlichen“

Bellingham zu PSG? Al-Khelaifi: „Jeder will ihn, ich werde das nicht verheimlichen“

7. Dezember 2022

News | Der Präsident von Paris Saint-Germain, Nasser Al-Khelaifi, hält Jude Bellingham für einen „erstaunlichen Spieler“ und gibt zu, dass „jeder“ den Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund verpflichten möchte. Al-Khelaifi: Bellingham „ist einer der besten Spieler des Turniers“ Angesprochen auf Jude Bellingham (19) kommt Nasser Al-Khelaifi (49) gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus. „England kann […]

Roland Virkus bilanziert: Ballbesitz und eine eine gute Organisation

Roland Virkus bilanziert: Ballbesitz und eine eine gute Organisation

6. Dezember 2022

News | Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Roland Virkus bilanziert die bisherige Saison. Er freut sich über zwei Erfolgsgeschichten, ärgert sich aber immer noch über einen Oktoberabend in Darmstadt. Roland Virkus: „Wir dürfen uns nicht auf die Spielweise des Gegners einlassen“ Roland Virkus (56), Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach, bilanziert in einem Interview auf der Homepage des Klubs […]


'' + self.location.search