Abraham und Silva treffen – Chelsea schlägt West Ham

News

News: Den 14. Spieltag der Premier League beendeten am Montagabend Chelsea und West Ham United. Die Blues taten sich im Londoner-Duell schwer, konnten die Partie dennoch am Ende deutlich mit 3:0 für sich entscheiden.

Silva bringt Chelsea in Führung – West Ham im Pech

Die Gastgeber begannen ohne Kai Havertz, aber mit Timo Werner in der Startelf. Bei den Gästen saß Said Benrahma nur auf der Bank, Kapitän Mark Noble startete für den Algerier.

Chelsea war gerade in den ersten 15 Minuten klar besser und suchte immer wieder die Tiefe. Das Team von Cheftrainer David Moyes hingegen lauerte auf Konter und ging nach einer Freistoßvariante in der 7. Minute in Führung, doch Declan Rice stand knapp im Abseits.

Der Druck der „Blues“ nahm zu. Nach einer Ecke von Mason Mount kam Thiago Silva frei zum Kopfball und ließ Lukasz Fabianski keine Abwehrgelegenheit.

Im Anschluss kämpften sich die „Hammers“ besser in die Partie und erspielten sich mehrere Abschlüsse. Nach 30 Spielminuten lag der Ball wieder im Netz der Gastgeber, doch der Schiedsrichter erkannte ein Offensivfoul von Jarrod Bowen.

Die große Gelegenheit zum Ausbau der Führung hatte Timo Werner in der 43. Minute. Der Deutsche bekam den Ball von Christian Pulisic serviert, schoss Fabianski jedoch nur an. Mit der 1:0 Führung für Chelsea ging es in die Kabine.

West Ham treibt an – Abraham mit der Entscheidung

Die zweite Halbzeit startete, wie die erste aufhörte. West Ham agierte überlegen und zeigte gute Ansätze. Wirklich klare Torchancen waren aber Mangelware.

Chelsea agierte passiv, wurde dafür aber nicht bestraft. Mit viel Glück erhöhten die Mannen von Frank Lampard in der 78. Minute durch Tammy Abraham. Ein verunglückter Schuss von Timo Werner landete vor den Füßen des Engländers, der sicher einschob.

Lediglich eine Minute später profitierte wieder Abraham von einem Abpraller, den der Stürmer erneut sicher im Tor unterbrachte. Insgesamt ein deutlich zu hoher Sieg von Chelsea, die auf Platz fünf springen. West Ham rutscht auf zehn ab.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

Hendrik Wiese

Aufgewachsen mit dem Spielstil von Bastian Schweinsteiger bevorzugt Hendrik spielerische Dominanz und technisch ansehnlichen Fußball. Seit Dezember 2019 ist er für 90PLUS unterwegs, bevorzugt im deutschen Oberhaus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Frankfurt | Mourinho will Kostic zur Roma locken!

Frankfurt | Mourinho will Kostic zur Roma locken!

23. Juni 2021

News | Ein Möglicher Abgang von Filip Kostic wird bei Eintracht Frankfurt bereits seit Monaten diskutiert. Nun soll auch die AS Roma Interesse an Kostic angemeldet haben, es sollen sogar schon Gespräche mit Frankfurt geführt werden. Die Roma bietet Frankfurt 15 Millionen plus Prämien für Kostic Lazio Rom, Inter – die Liste an Interessenten für […]

Bayern | Haaland könnte Lewandowski in einem Jahr ersetzen!

Bayern | Haaland könnte Lewandowski in einem Jahr ersetzen!

23. Juni 2021

News | Robert Lewandowski könnte den FC Bayern München in einem Jahr verlassen, um eine letzte große Herausforderung anzugehen. Der Nachfolger des polnischen Angreifers könnte Erling Haaland von Borussia Dortmund sein, den Bayern-Trainer Julian Nagelsmann schon in Leipzig auf der Liste hatte. Bayern: Lewandowski-Ersatz Haaland würde 75 Millionen Euro plus Boni kosten Robert Lewandowski (32) […]

Hamburger SV: Ludovit Reis soll kommen – Einigung mit dem FC Barcelona

Hamburger SV: Ludovit Reis soll kommen – Einigung mit dem FC Barcelona

22. Juni 2021

News | Der Hamburger SV will in der kommenden Saison endlich den Aufstieg in die Bundesliga schaffen. Einfach wird das nicht, aber der Kader des HSV nimmt langsam Form an. Ludovit Reis vom FC Barcelona soll den Hamburger SV verstärken.  Hamburger SV: Ludovit Reis kommt aus Barcelona Der Hamburger SV verstärkt sich voraussichtlich mit Ludovit […]