Arsenal und Manchester City: Kampf um Jonny Evans

1. Dezember 2017 | News | BY Manuel Behlert

Bereits im vergangenen Transfersommer war Innenverteidiger Jonny Evans eine heiße Aktie auf dem Markt, mehrere Topklubs der Premier League bekundeten Interesse. Am Ende blieb der Kapitän seinem Klub West Bromwich Albion erhalten. Doch im Winter könnten zwei Klubs einen neuen Anlauf wagen, berichtet der “Telegraph”.

Der neue Coach Alan Pardew sieht mit einem Verkauf von Evans womöglich die Chance noch einmal ordentliche Geldmittel zu generieren, um im Winter so richtig auf Shoppingtour zu gehen. Im Sommer forderte WBA 30 Millionen Pfund + X für Evans.

(Photo by ISAAC LAWRENCE/AFP/Getty Images)

Beide hätten Bedarf

Sowohl Arsenal als auch Manchester City hätten Bedarf in der Defensive. Beim FC Arsenal wird Per Mertesacker nach der Saison aufhören, doch auch kurzfristig könnte Evans dafür sorgen, dass eine Option mehr zur Verfügung steht. Manchester City will sich vor allem in der Breite verstärken und sieht Bedarf, weil John Stones ausfällt und Vincent Kompany häufig mit Verletzungen zu kämpfen hat. Der Vertrag des 29-jährigen Evans läuft noch bis 2019, in diesem Winter wäre also die Chance groß, noch eine gute Ablösesumme zu kassieren.

 

 

 

 

http://ec2-35-159-50-186.eu-central-1.compute.amazonaws.com/matchday-machtwechsel-in-italien-trainerwechsel-in-dortmund-derby-in-istanbul-uvm-gewagte-prognosen/

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel