Barca hat Gelson Martins weiter im Visier

4. Dezember 2017 | News | BY Manuel Behlert

Der FC Barcelona ist auf der Suche nach Offensivverstärkungen. Dabei soll vor allem ein Spieler kommen, der für mehrere Jahre bei den Katalanen für Furore sorgen kann, entsprechend sucht man verhältnismäßig junge Spieler. Und Sporting ist dafür bekannt regelmäßig gute Flügelspieler herauszubringen, Beispiele dafür sind Simao, Quaresma, Ronaldo und Nani. Deswegen geht der Blick von “Barca” erneut nach Portugal. 

Wie die “Sport” berichtet, geht es dabei um Gelson Martins. Der 22-jährige soll neben Philippe Coutinho vom FC Liverpool derzeit ganz oben auf der Wunschliste stehen. Barcelona hätte bereits 2012 die Chance gehabt, den jungen Martins zu verpflichten, als Sporting eine finanziell schwierige Phase durchlebte.

(Photo by FRANCISCO LEONG/AFP/Getty Images)

Hohe Ausstiegsklausel und Konkurrenz

Vor zwei Jahren war vor allem Real Madrid am jungen Martins interessiert, aber Sporting wollte ihn nicht ziehen lassen. Der Vertrag des portugiesischen Nationalspielers läuft noch bis 2022, die Ausstiegsklausel, die wohl definitiv bezahlt werden muss, liegt bei 60 Millionen Euro – ein Schnäppchen im Vergleich mit der Summe, die man für Coutinho hinlegen müsste, sofern dieser überhaupt verfügbar wäre. In der laufenden Saison gelangen dem 22-jährigen 6 Tore und 6 Vorlagen bei 21 Einsätzen. Auch Klubs aus England und wohl auch weiterhin Real Madrid beobachten die Situation rund um Martins. Die Katalanen können sich morgen im direkten Duell mit Sporting erneut von dessen Qualitäten überzeugen.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel