Barca: Sommer-Wunschliste unterliegt gewissen Bedingungen

1. Mai 2017 | Champions League | BY Marius Merck

Beim FC Barcelona kündigt sich für den kommenden Sommer ein Umbruch an. Bevor man die üppige Wunschliste abarbeiten kann, müssen jedoch anscheinend noch gewisse Bedingungen geschaffen werden.

 

Coutinho & Co.

Die Wunschliste von Barca liest sich nicht schlecht: Laut der “AS” wollen die Katalanen Hector Bellerin (Arsenal), Theo Hernandez (Atletico Madrid, derzeit als Alaves verliehen), Marco Verratti (Paris St. Germain) und Philippe Coutinho (FC Liverpool) im kommenden Sommer verpflichten.

Hernandez soll eine Ausstiegsklausel in Höhe von 24 Millionen Euro haben. Bellerin ist zwar ein ehemaliger Schüler aus “La Masia”, jedoch hat der Spanier erst gegen Ende 2016 langfristig bei den “Gunners” verlängert und dürfte daher nur entsprechend teuer zu verpflichten sein. Die potentiellen Ablösesummen für Verratti und Coutinho befinden sich ohnehin noch einmal in komplett anderen Sphären.

(Photo by CHRISTOPHE SIMON/AFP/Getty Images)

Für ein solches Unterfangen muss der noch amtierende spanische Meister jedoch seinen Kader ein wenig entschlacken. Nach Informationen des Blattes hat die “Blaugrana” zurzeit nur rund 25 Millionen Euro für Transfers zur Verfügung. Vor allem die Verpflichtung von Andre Gomes (von Valencia) im Sommer 2016 für rund 35 Millionen Euro Ablöse soll ein Loch in die Kasse gerissen haben. Aus diesen Gründen werden einige Spieler verkauft werden müssen, namentlich werden hierbei Arda Turan und Jeremy Mathieu genannt. Dem Türken sollen lukrative Angebote aus China vorliegen.

Außerdem ist das behauptete Budget von 25 Millionen Euro zu hinterfragen. Die AS gilt als sehr “Real-nah”. Eine solche Behauptung könnte auch einfach nur zum Ziel haben, die mögliche Kaufkraft von Barca auf dem Transfermarkt klein zureden. Bei den oben genannten Zielen liegt es auf der anderen Seite nahe, dass gewisse Abgänge erfolgen müssen.

 

 

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.


Ähnliche Artikel