Barcelona baut kräftig um – acht Spieler sollen gehen

News

News | Der FC Barcelona ist im Moment ein Schatten seiner selbst. Sie sind zwar Tabellenführer in La Liga, aber bereits aus der Copa ausgeschieden und in der Champions League kamen sie in Neapel nicht über ein 1:1 hinaus. Deshalb soll jetzt der große Umbau folgen.

Auch große Namen betroffen

Wie die spanische Zeitung Sport berichtet, handelt es sich dabei um folgende Spieler:

Antoine Griezmann: Der Franzose kam im vergangenen Sommer als Königstransfer aus Madrid, nachdem er den Katalanen im Vorjahr noch abgesagt hatte. Seine Bilanz von 14 Toren in 37 Spielen liest sich eigentlich auch nicht schlecht, nur wirkt Griezmann des Öfteren wie ein Fremdkörper im Barca-Spiel. Deshalb steht er nach nur einer Saison wieder auf der Abschussliste.

Ivan Rakitic: Der kroatische Vizeweltmeister scheint klassisch ausgedient zu haben. Zur Saison 2014/15 kam er aus Sevilla und war aufgrund des Abgangs von Xavi am Saisonende sofort Stammspieler. Allerdings scheinen ihm nach sechs Jahren in Barcelona die Körner auszugehen. Bei der 0:2-Niederlage im Bernabéu saß Rakitic nur auf der Bank und auch die Fans sind nicht mehr besonders gut auf ihn zu sprechen. Der Ex-Schalker liebäugelt mit einer Rückkehr nach Sevilla.

Arturo Vidal: Im Sommer 2018 vom FC Bayern gekommen, konnte Vidal sich in Barcelona nie einen Stammplatz erspielen. Schon 32 Jahre alt und mit einem Jahr Restvertrag besteht jetzt die Chance für Barcelona, den Chilenen gewinnbringend zu verkaufen. Sein Marktwert liegt laut Transfermarkt bei 14 Millionen Euro.

Samuel Umtiti: Zog gegen Clement Lenglet aufgrund seiner Verletzungsanfälligkeit den Kürzeren. Unter Quique Setién zuletzt mehrere Spiele gemacht, aber Barcelona will kein Risiko eingehen. Machte diese Saison nur 16 von 38 Partien. Mit einem Marktwert von 40 Millionen Euro ließe sich noch gut Gewinn mit ihm machen, dazu würde Barcelona ihn gerne von der Payroll packen.

Neto: Kam im vergangenen Sommer für 35 Millionen Euro im Tausch für Jasper Cillessen aus Valencia. Spielte nur selten, dazu noch einer der Verlierer des neuen Copa-Formats, da er so auf noch weniger Spiele kommt. Kassierte in vier Partien sieben Gegentore. Ein zu hoher Wert für eine Zukunft in Blaugrana.

Martin Braithwaite: Im Winter als Notnagel für den verletzten Luís Suárez von Leganés geholt. Es war von Beginn an klar, dass seine Zeit in Barcelona mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum versehen ist. Dafür macht er aber trotz Torlosigkeit noch das Meiste draus, an Abnehmern für den Dänen sollte es also nicht mangeln. Der Klub hofft, im Sommer Neymar oder Inters Lautaro Martínez nach Barcelona zu lotsen.

Philippe Coutinho: Die Chance, dass er in München bleibt, geht asymptotisch gegen Null, die Kaufoption von 120 Millionen Euro ist zu hoch für die Bayern. Konnte auch in Barcelona mit neun Toren und acht Assists nur bedingt überzeugen, hat aber dank seiner erfolgreichen Zeit in Liverpool noch Kredit in England. Barcelona hofft, ihn für eine hohe Summe veräußern zu können.

Carles Aleñá: Eines der Talente aus La Masia, im Moment an Betis ausgeliehen. Unter Ernesto Valverde nur Nebendarsteller, will sein Glück unter Quique Setién aber nochmal versuchen.

(Photo by Alex Caparros/Getty Images)

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Watzke spricht sich für Erhalt des Financial Fairplay aus

Watzke spricht sich für Erhalt des Financial Fairplay aus

29. Juli 2021

News | Das Financial Fairplay wird auf internationaler Ebene immer wieder diskutiert. Ein klarer Befürworter ist der BVB-Geschätfsführer Hans-Joachim Watzke, der nochmals auf die Wettbewerbsverzerrung durch Paris St. Germain hinwies. Watzke zur Zukunft des Financial Fairplay: „Wir müssen uns als deutsche Klubs ganz hart aufstellen“ Borussia Dortmund wird in der kommenden Saison zum fünften Mal in […]

Bestätigt: Mo Dahoud unterschreibt neuen Vertrag beim BVB

Bestätigt: Mo Dahoud unterschreibt neuen Vertrag beim BVB

29. Juli 2021

News | Die Zeit von Mahmoud Dahoud beim BVB war geprägt von einigen Höhen, aber auch Tiefen. Zuletzt gab es einige Gerüchte um eine Verlängerung des 2022 auslaufenden Vertrages, nun ist diese Verlängerung fix. Dahoud verlängert beim BVB Am heutigen Donnerstag gab der BVB nun bekannt, dass Mo Dahoud (25) seinen Vertrag bis zum 30.06.2023 […]

90PLUS-Transferticker: Messi-Verlängerung im August – Geht Alario für Azmoun?

90PLUS-Transferticker: Messi-Verlängerung im August – Geht Alario für Azmoun?

29. Juli 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo: Alessio Tarpini / Imago


'' + self.location.search