Barcelona: Neuer Innenverteidigerkandidat?

7. November 2017 | News | BY Manuel Behlert

Der FC Barcelona sucht für die Zukunft noch nach neuen Spielern für die Innenverteidigung. Zuletzt wurde vor allem von einem Interesse an Dayot Upamecano von RB Leipzig und Mathijs de Ligt von Ajax Amsterdam berichtet, nun soll ein anderer Spieler ebenfalls zu den Kandidaten gehören, der bereits in der spanischen Liga unter Vertrag steht. 

“Barca” benötigt perspektivisch definitiv noch Spieler für das Defensivzentrum. Denn: Thomas Vermaelen und Javier Mascherano könnten in Kürze nicht mehr für den Klub auflaufen, Yerry Mina (23) wird ab 2018 für Barcelona spielen, aber auch Gerard Pique wird nicht jünger.

(Photo by JOSEP LAGO/AFP/Getty Images)

Sevilla-Innenverteidiger auf der Liste

Trainer Ernesto Valverde soll nun laut der spanischen “Sport” ein Auge auf Clement Lenglet geworfen haben. Der 22-jährige Franzose, der erst im Januar für 5 Millionen Euro vom AS Nancy nach Sevilla wechselte, zeigt dort beständig gute Leistungen, spielt für die französische U21-Nationalmannschaft und besitzt noch einen Vertrag bis 2021. Dem Vernehmen nach hat Lenglet eine Ausstiegsklausel in Höhe von 30 Millionen Euro und könnte spätestens im Sommer ein Thema bei den Katalanen werden. Gerade, wenn er im weiteren Saisonverlauf seine bisherigen Leistungen bestätigen kann.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel