Bei Hazard-Wechsel | Gladbach hat Trossard im Visier

17. Januar 2019 | News | BY Manuel Behlert

Zwar betonten sowohl Max Eberl als auch Thorgan Hazard selbst, dass ein Verbleib des Belgiers bei Borussia Mönchengladbach über den Sommer hinaus nicht absolut ausgeschlossen ist, allerdings sollen sich viele Teams, darunter der BVB, intensiv um eine Verpflichtung Hazards bemühen.

Gladbach interessiert sich ernsthaft für Trossard

Dementsprechend wichtig ist es, dass man in Mönchengladbach entsprechende Pläne in der Hinterhand hat. Und das scheint der Fall zu sein. Neben dem jungen Rabbi Matondo von Manchester City sollen die “Fohlen” laut “Bild”-Informaitonen  ernsthaftes Interesse an Leandro Trossard (24) haben, der beim KRC Genk spielt. Dieser verlängerte zwar erst im Sommer seinen Vertrag bis 2021, sein Berater teilte aber bereits mit, dass ein Wechsel im Sommer denkbar ist. 

Trossard gehört zu den besten Spielern der belgischen Liga, war in der laufenden Saison in 26 Spielen an 23 Toren beteiligt und kann in der Offensive flexibel eingesetzt werden. Auch Klubs wie Arsenal, Monaco oder auch der BVB hatten Trossard demnach im Blickfeld, derzeit gelten die Gladbacher aber als Hauptinteressent für den Rechtsfuß. 

(Photo by YORICK JANSENS / Belga / AFP)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel