Bestätigt: Genki Haraguchi wechselt zu Union Berlin

27. Mai 2021 | Bundesliga | BY Manuel Behlert

News | Der FC Union treibt die Personalplanungen für die kommende Saison weiter voran. Die Köpenicker, die sich für die UEFA Conference League qualifizieren konnten, verpflichten Genki Haraguchi von Hannover 96. 

Haraguchi wechselt zu Union Berlin

Genki Haraguchi (30) war einer der besten Spieler bei Hannover 96 und hat ein gutes Jahr in der 2. Bundesliga hinter sich. Der erfahrene Mittelfeldspieler ist ablösefrei und hat nun offiziell einen neuen Verein gefunden. Wie Union Berlin in einer Pressemitteilung bekannt gab, ist der Wechsel des Japaners zu den Köpenickern in trockenen Tüchern.



 

„Ich hatte eine tolle Zeit in Hannover. Jetzt freue ich mich aber, auch in der nächsten Saison wieder die Möglichkeit zu haben, in der Bundesliga spielen zu können. Union hat in den letzten Jahren bewiesen was möglich ist, wenn man hart und als Team arbeitet. Ich freue mich auf die Stadt und das Stadion An der Alten Försterei”, so der Neuzugang.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Auch Oliver Ruhnert, Geschäftsführer von Union, kam zu Wort: „Genki Haraguchi ist ein Spieler, der den deutschen Fußball bereits seit vielen Jahren kennt und uns dabei mit seinen Leistungen überzeugt hat. Er ist ein technisch versierter, häufig torgefährlicher Fußballer, der uns Kreativität und Ballsicherheit bringen kann. Deshalb freuen wir uns, dass er sich für uns entschieden hat!”

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel