„Der wichtigste Treffer meiner Fußballkarriere“ – Die Stimmen zum Bundesliga-Nachmittag

Bundesliga
Bundesliga

Stimmen | Der Bundesliga-Samstag brachte jede Menge Spektakel mit sich. Während Leverkusen gegen Hoffenheim unterging, drehte Werder Bremen einen Zwei-Tore-Rückstand in Dortmund in der Schlussphase. Entsprechend erhitzt waren die Gemüter nach Schlusspfiff. Die Stimmen des Nachmittags.

Terzic: „Brutal dämlich und ärgerlich“

Marco Reus (BVB): „Nach dem 2:0 hatten wir keine Kontrolle mehr, es war zu wild […] Wir haben im gesamten Spiel nicht gut gespielt.“

Gregor Kobel (BVB): „Jetzt nach dem Spiel ist es schwer zu erklären. Aber grundsätzlich hat es Werder sehr, sehr gut gemacht und wir haben nicht die gleiche Energie aufs Feld gebracht.“

Niklas Schmidt (Werder Bremen) über sein spätes Tor zum 2:2: „Der wichtigste Treffer meiner Fußballkarriere.“



Aktuelle News und Storys rund um die Bundesliga

Edin Terzic (Trainer BVB): „Es war eine verdiente Niederlage, wir haben heute kein gutes Spiel gemacht. Das war eine sehr schwache Leistung von uns […] Trotzdem: Wenn man dann bis zur 80. Minute führt, muss man das Spiel einfach gewinnen. Wie wir uns dann die Tore fangen, ist brutal dämlich und ärgerlich.“

Sven Mislintat (Sportdirekor VfB): „Wir haben wie immer mit der ersten Chance das Gegentor kassiert. Dann machen wir ab der 15. Minute das klar bessere Spiel als die Freiburger. In der zweiten Halbzeit habe ich nur eine Mannschaft spielen sehen, mit zwei, drei Ausnahmen.“

Christian Günter (SC Freiburg): „Wir haben eine gute erste Halbzeit gespielt, den VfB hoch gepresst. Ich glaube, damit hatte der VfB ein Stück weit seine Probleme, wir haben uns dann Chancen erarbeitet. In der zweiten Halbzeit haben uns dann ein bisschen die Kräfte verlassen, wir konnten nicht mehr vorne draufgehen und dann musst du so ein Ergebnis einfach mal über die Zeit bringen.“

Rafael Gikiewicz (FC Augsburg): „Ein gehaltener Elfmeter bringt mir nichts. Wir sind eine Mannschaft und verlieren zusammen […] Das war einfach schlecht heute.“

Niko Kovac (Trainer VfL Wolfsburg): „Ich glaube, wir haben heute in der zweiten Halbzeit alle eine sehr gute Leistung gesehen, und in der ersten Halbzeit war es ordentlich.“

Simon Terodde (Schalke 04) über seine beiden verschossenen Elfmeter: „Am Ende sehe ich scheiße aus. Da übernehme ich die Verantwortung und weiter geht’s.“

Jonathan Tah (Bayer 04): „Ich glaube, dass wir einfach alle mehr Leadership für uns selber übernehmen müssen. Jeder muss gucken, was er besser machen muss. Weil in dem Spiel waren wir alle nicht genug da, es haben überall ein paar Prozente gefehlt. In den Zweikämpfen waren die Hoffenheimer immer einen Schritt vor uns da, und das reicht am Ende einfach nicht.“

Simon Rolfes (Sportdirektor Bayer 04): „Es ist wichtig, dass wir wieder zum einfachen, sicheren Spiel finden, als Mannschaft Stabilität gewinnen. Das sind immer die gleichen und wichtigen Mechanismen, wenn es nicht funktioniert.“

Photo by Getty Images

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Wolf überragend, Tapsoba unglücklich: Leverkusen gegen BVB in der Einzelkritik

Wolf überragend, Tapsoba unglücklich: Leverkusen gegen BVB in der Einzelkritik

29. Januar 2023

In Leverkusen standen sich am Sonntag Bayer 04 und Borussia Dortmund zum Abschluss des 18. Spieltags gegenüber. Beide Teams hatten sich vor der Partie natürlich viel vorgenommen. Wir liefern die Einzelkritik zum Spiel! BVB feiert Sieg in Leverkusen Die Anfangsphase des Spiels ging an Bayer 04 Leverkusen. Die Werkself hatte die ersten Abschlüsse und durch […]

Dortmund feiert „unheimlich wichtigen“ Dreier – Stimmen zum BVB-Sieg in Leverkusen

Dortmund feiert „unheimlich wichtigen“ Dreier – Stimmen zum BVB-Sieg in Leverkusen

29. Januar 2023

News | Zum Abschluss des 18. Bundesliga-Spieltags gewann der BVB das Topspiel in Leverkusen mit 2:0 und verkürzt damit den Rückstand zur Tabellenspitze. Die Stimmen der Akteure am DAZN-Mikrofon. BVB „die in vielen Momenten clevere“ Mannschaft Sebastien Haller nahm mit einem zufriedenen Lächeln die Glückwünsche seiner Teamkollegen entgegen, dann ließ er sich gemeinsam mit den anderen Spielern […]

Bundesliga | Haller-Startelfdebüt und Reus-Comeback: Eiskalter BVB bezwingt Bayer 04

Bundesliga | Haller-Startelfdebüt und Reus-Comeback: Eiskalter BVB bezwingt Bayer 04

29. Januar 2023

Spielbericht | Am Sonntagabend rundeten Bayer 04 und der BVB den 18. Bundesliga-Spieltag ab. Eine durchaus unterhaltsame Partie mit vielen Offensivszenen gewannen die Gäste mit 2:0 und rücken damit dem FC Bayern auf die Pelle. Nach starkem Leverkusener Auftakt: BVB eiskalt zur Stelle In der ausverkauften BayArena ging es gleich schwungvoll zur Sache. Das Spiel war keine […]