Bundesliga: Stuttgart siegt, Augsburg vergibt zahlreiche Chancen

Stuttgart Augsburg
Bundesliga

News | Zum Auftakt des 32. Spieltags in der Bundesliga empfing der VfB Stuttgart am Freitagabend den FC Augsburg. In einem unterhaltsamen Spiel behielt der Gastgeber mit 2:1 die Oberhand. 

Stuttgart trifft, Augsburg hat viele Abschlüsse

Schon in der Anfangsphase der Partie entwickelte sich ein flottes Spiel. Augsburg hatte direkt einen gefährlichen Kopfball nach einem Eckball, auch der VfB Stuttgart kam durch Roberto Massimo zu einer ersten Chance. Es ging munter hin und her, beide Teams versuchten nach vorne zu spielen. Nach zehn Minuten ging der Gastgeber in Führung. Sasa Kalajdzic legte ein Zuspiel schön ab, Philipp Förster kam an den Ball und schoss aus rund elf Metern relativ locker ein. Augsburg ließ aber nicht locker, Rani Khedira schoss nach 19 Minuten gefährlich auf das Tor. Doch Stuttgart-Keeper Bredlow hatte damit keine Probleme.

Stuttgart Augsburg

Photo by Imago

Nach 25 Minuten kam Marco Richter plötzlich zu einer großen Chance für die Gäste. Nach einem Pass von der linken Seite tauchte er plötzlich im Strafraum auf, schloss ab, scheiterte aber erneut an Bredlow. Stuttgart wollte das Spiel im Mittelfeld kontrollieren, das gelang aber zu selten. Die Zielstrebigkeit im Spiel der Augsburger war durchaus beeindruckend, die Gäste, die zuletzt sehr wackelig waren, waren unter dem neuen Trainer Markus Weinzierl durchaus verbessert. Das Chancenplus von Augsburg blieb erhalten. Nach 44 Minuten testete Richter erneut Bredlow, es hätte längst 1:1 stehen müssen.

Kalajdzic macht den Sack für Stuttgart zu

Auch in der zweiten Halbzeit präsentierte sich Augsburg sehr ordentlich, hatte nach einigen Minuten die erste Chance. Doch wieder griff Bredlow sicher zu. Der Torhüter des Gastgebers war längst warmgeschossen. Nach einer Chance für den VfB trafen die Gäste plötzlich durch einen schnellen Konter! Flanke Iago, Kopfball in die Mitte und dort nickte Florian Niederlechner aus kurzer Distanz ein. Dieses Tor hatte sich der FCA redlich verdient. Der VfB wachte aber in der Folge wieder auf, hatte durch Erik Thommy eine gute Abschlusschance, die von Rafal Gikiewicz aber zum Eckball geklärt werden konnte.

73 Minuten waren gespielt, als der VfB Stuttgart in Führung ging. Langer Ball, Kalajdzic verlängert, Flanke von der rechten Seite, Kalajdzic köpft ein: Ein ganz simples Gegentor für die Gäste, Stuttgart ging wieder in Führung. Am Ende des Spiels hatten die Gastgeber noch die ein oder andere Chance, das Spiel komplett zu entscheiden, doch auch das gelang nicht. Am Ende blieb es beim 2:1-Erfolg für die Gastgeber.

 

Photo by Imago

 

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

15. Oktober 2021

News | Zum Auftakt des achten Spieltags in der Bundesliga traf die TSG Hoffenheim zuhause auf den 1. FC Köln. Die Gastgeber ließen dem Effzeh keine Chance und gewannen mit 5:0 (1:0).  Fehlerfestival in Hoffenheim Die Partie zwischen Hoffenheim und Köln begann hektisch, aber noch ohne Torchancen in der Anfangsphase. Nach einem kapitalen Bock des […]

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

15. Oktober 2021

News | Das einst ziemlich konservative IFAB entwickelte sich über die Jahre zu einem erstaunlich progressiven Gremium. Bald will es sogar eine längere Halbzeitpause bei Endspielen unter die Lupe nehmen. Längere Halbzeitpausen bei Endspielen – IFAB trifft sich am 27. Oktober In den vergangenen Jahren änderten sich die Fußballregeln durchaus grundlegend – siehe VAR. Wie […]


'' + self.location.search