BVB | Bislang kein Angebot für Sancho von ManUtd – Liverpool sein Favorit?

News

News | Manchester United soll bislang noch kein Angebot für Jadon Sancho abgegeben haben, da Borussia Dortmund angeblich eine klare Vorstellung von der Ablöse hat. Sancho selbst soll wohl einen Wechsel zum FC Liverpool bevorzugen.

BVB-Ultimatum für ManUtd bezüglich Sancho-Offerte

Quo vadis Jadon Sancho (20)? Die Zukunft des englischen Flügelspielers ist weiter ungeklärt. Wie der kicker nun berichtet, soll Borussia Dortmund allerdings eine Deadline für einen Wechsel des Nationalspielers gesetzt haben. Demnach haben interessierte Vereine noch knapp zwei Wochen – dann schlägt der BVB sein Trainingslager auf – ein Angebot vorzulegen. Manchester United ist nach wie vor größter Interessent, ein Angebot der „Red Devils“ ist bislang aber wohl nicht eingegangen. Der Grund: Dortmund hat klargemacht, bezüglich der Ablösesumme in Höhe von 120 Millionen Euro nicht verhandeln zu wollen. Solange Manchester dieses Geld also nicht zusammengebracht hat, lohnt sich ein Angebot gar nicht.

Sancho soll Liverpool-Wechsel bevorzugen

Beim BVB soll es mittlerweile Zweifel daran geben, dass Sancho den Verein im Sommer verlässt – zu hoch könnte der geforderte Preis in Zeiten von COVID-19 sein, sodass Interessenten doch die Finger davon lassen. Eine ähnliche Situation wie einst bei Ousmane Dembelé oder Pierre-Emerick Aubameyang, welche sich beide zu ihren neuen Vereinen streikten, befürchte man in Dortmund zwar nicht, aber laut Gerüchten soll Sancho selbst aufgrund der besseren Titelchancen einen Wechsel zum FC Liverpool bevorzugen. Die „Reds“ hatten zuletzt allerdings ausgeschlossen, in diesem Sommer Transfers von spektakulärem Ausmaß tätigen zu wollen. Ein Verbleib des jungen Angreifers scheint also nicht unwahrscheinlich.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Foto: IMAGO)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Werner bei Werder-Amtsantritt: „Gibt eine Menge zu tun“

Werner bei Werder-Amtsantritt: „Gibt eine Menge zu tun“

29. November 2021

News | Ole Werner übernahm am Trainerposten beim SV Werder Bremen. Am heutigen Montag stellte er sich der Öffentlichkeit vor. Werner: „Werder steht für Art von Fußball, die mutig ist“ Ole Werner (33) leitete am Montag erstmals eine Trainingseinheit beim SV Werder Bremen. Anschließend präsentierte er sich den Medien auf einer Pressekonferenz (via transfermarkt.de). Dort sprach […]

Bayer Leverkusen: Booster-Impfungen beim Profiteam

Bayer Leverkusen: Booster-Impfungen beim Profiteam

29. November 2021

News | Wie Bayer Leverkusen mitteilte, hat sich die Profimannschaft am heutigen Montag der Booster-Impfung unterzogen. Bayer Leverkusen: Komplette Lizenzspieler-Abteilung erfüllt 2G-Regelung Wie Bayer Leverkusen am Montag auf der vereinseigenen Website mitteilte, hat sich die Mannschaft heute einer Booster-Auffrischungsimpfung unterzogen. Voraussetzung war, dass die Spieler im Sommer ihre bisherigen Impfungen erhalten hatten. Auch die Mitarbeiter […]

Bellingham über BVB: „Dortmund ist der perfekte Ort“

Bellingham über BVB: „Dortmund ist der perfekte Ort“

29. November 2021

News | In einer Doku von Sky hat sich Jude Bellingham über seine aktuelle Situation bei Borussia Dortmund gesprochen und bekräftigt, dass er sich dort sehr wohl fühlt. Jude Bellingham will sich bei Borussia Dortmund weiterentwickeln Trotz seiner erst 18 Jahre und der Tatsache, dass er noch für die U 19 spielberechtigt wäre, ist Jude […]


'' + self.location.search