BVB | Vorbereitung auf möglichen Sancho-Abgang?

News

News | Auch wenn sich die Verantwortlichen bisher hart gezeigt haben: Der BVB bereitet sich neueren Berichten zufolge auf einen Abgang von Jadon Sancho zu Manchester United vor.

BVB: Nachfolger bei Sancho-Abgang im Auge?

Wie Duncan Castles für die „Times“ berichtet, trifft der BVB Vorkehrungen für einen Abgang von Jadon Sancho (20) zu Manchester United. So soll Borussia Dortmund deswegen Interesse an Jonathan Ikoné (22) von Lille für diesen Fall haben. Wie in dem Bericht weiter ausgeführt wird, dürfte für den jungen Franzosen ein Betrag von rund 50 Millionen Euro fällig werden. Laut Castles verlangt der BVB für Sancho mehr als das Doppelte von ManUtd.

Zunächst muss hier festgehalten werden, dass Duncan Castles bekannt dafür ist, teilweise die wildesten Meldungen zu streuen. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass er diesen Bericht in dem wohl seriösesten Blatt auf der Insel veröffentlicht hat. Denn genau was der Journalist in diesem Bericht erwähnt, hat BVB-Manager Michael Zorc (57) schon vor einigen Tagen kund getan. Die Dortmunder machen schon seit Wochen kein Geheimnis mehr daraus, dass man bei Sancho zu einem Verkauf bereit sei – aber nur zu den von ihnen festgelegten Konditionen.

Daher ist es wenig überraschend, dass der BVB für diesen Fall auch potentielle Nachfolger auf dem Schirm hat, gerade weil der Verein für sein exzellentes Scouting bekannt ist. Bei Manchester United kommt es im Hinblick auf Sancho heute sowieso zu einem entscheidenden Moment: Das Endspiel um die Champions-League-Teilnahme bei Leicester City. Denn angeblich kann der englische Rekordmeister den enormen Betrag der Borussia nur dann stemmen, wenn man 2020/21 in der Königsklasse spielt.

Daher sind neue Entwicklungen in dieser Sache erst in der nächsten Woche zu erwarten, auch wenn Castles hier einige ältere Gegebenheiten aufzählt.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Ronny Hartmann/Bongarts/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Gladbach | Embolo vor Bremen-Spiel aus dem Kader gestrichen

Gladbach | Embolo vor Bremen-Spiel aus dem Kader gestrichen

18. Januar 2021

News | Borussia Mönchengladbach hat Breel Embolo vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Werder Bremen aus dem Kader gestrichen. Offenbar hat der 23-Jährige gegen die Corona-Schutzverordnung verstoßen. Gladbach streicht Embolo für Spiel gegen Werder Bremen aus dem Kader Breel Embolo (23) wird im morgigen Bundesligaspiel gegen Werder Bremen nicht für Borussia Mönchengladbach zum Einsatz kommen. Wie der […]

FC Bayern | Leih-Ende von Douglas Costa bereits im Winter?

FC Bayern | Leih-Ende von Douglas Costa bereits im Winter?

18. Januar 2021

News | Der FC Bayern München und Douglas Costa haben sich mehr von der Zusammenarbeit seit dem vergangenen Sommer versprochen. Aus diesem Grund könnte die Ausleihe des Brasilianers bereits im Winter beendet werden. FC Bayern: Vorzeitige Leih-Rückkehr von Douglas Costa zu Juventus? Douglas Costa (30) wurde im vergangenen Sommer von Juventus an den FC Bayern […]

BVB | Transfer offenbar perfekt – Top-Talent Rijkhoff im Anflug

BVB | Transfer offenbar perfekt – Top-Talent Rijkhoff im Anflug

18. Januar 2021

News | Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat sich offenbar die Dienste des niederländischen Top-Talents Julian Rijkhoff gesichert. Rijkhoff darf am 25. Januar beim BVB unterschreiben Wie die Bild-Zeitung berichtet, steht Julian Rijkhoff (15) unmittelbar vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund. Demnach sollen sich der BVB und das Sturmjuwel von Ajax Amsterdam bereits einig sein. Nach den […]