BVB | Sancho spricht erstmals über ManUtd-Gerüchte und hat große Ziele

News

News | Jadon Sancho vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat über die Wechselgerüchte um seine Person sowie seine Ziele gesprochen

BVB-Profi-Sancho: „Ich versuche, nicht auf die Medien zu schauen“

Ehe die Verantwortlichen von Borussia Dortmund die klammheimliche Vertragsverlängerung von Jadon Sancho bis 2023 offenbarten und einem Sommer-Abgang endgültig einen Riegel vorschoben, wurde der 20-Jährige beinahe täglich mit einem Wechsel zu Manchester United in Verbindung gebracht.

In einem Interview mit Soccerbible sprach der Engländer nun über die Gerüchte um seine Person. „Ich versuche, nicht auf die Medien zu schauen, weil ich denke, dass sobald man damit anfängt, es leicht ist, sich davon mitreißen zu lassen“, erklärt Sancho und ergänzt: „Es kann Spieler beeinflussen. Für mich geht es darum, nicht auf diese Sachen zu schauen und sich darauf zu fokussieren, auf dem Platz das Bestmögliche zu leisten.“

Sancho wurde im Interview nicht direkt zu seinen Zukunftsplänen mit dem BVB befragt. Der Nationalspieler fügte lediglich an: „Für mich geht es darum, sich jeden Tag zu verbessern. Es ist für mich wichtig, ein Lächeln auf dem Gesicht zu behalten und glücklich zu bleiben. Ich schaue mir das alles nicht wirklich an. Ich halte lieber meinen Kopf unten, bleibe fokussiert und verbessere mich jeden Tag.“

Lesen Sie auch: Verbleib von Jadon Sancho beim BVB: Ein Paukenschlag

BVB-Star Sancho musste reifen

Auch Sancho musste realisieren, dass er zuweilen zu unreif handelte, insbesondere kurz nach seinem Wechsel von Manchester City zum BVB im Sommer 2017. Damals war er 17 Jahre jung.

„Als ich erstmals mein Zuhause verließ, war es sehr schwer. Das erste Jahr oder so, machte ich verrückte Dinge“, blickt der Offensivmann zurück. Anschließend begann er, zu reifen. „Nach einiger Zeit realisierte ich, dass man Opfer bringen muss, um sich im Fußball zu verbessern. Als ich das lernte, fand ich es einfach, mich an die neue Situation in meinem Leben zu gewöhnen.“

Seine Bilanz spricht Bände. Auf einen Treffer und vier Vorlagen in seiner Debüt-Saison folgten 2018/2019 zwölf Tore und 17 Assists, 2019/2020 gar 17 Tore und 17 Assists.

BVB: Jadon Sancho hat „große“ Ziele

Dass Sancho 2020/2021 nun in seine vierte Saison bei Borussia Dortmund gehen wird, scheint beschlossen. „Er wird nächste Saison bei uns spielen. Die Entscheidung ist definitiv“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc vor zwei Wochen. Auf die Frage, was in dieser Saison von ihm zu erwarten ist, antwortete Sancho lediglich „Für mich…ein Wort: Großes“

Langfristig hat Sancho ebenfalls hohe Erwartungen an sich selbst. Dabei ist Cristian Ronaldo (35) ein Vorbild für ihn, auch, weil er Parallelen erkennt. „Er hatte eine fantastische Karriere, er musste ähnlich wie ich reifen“, sagt der 20-Jährige zurück und ergänzt: „Wie er sein Zuhause im jungen Alter verließ und kein Englisch sprechen konnte, er hat sich so gut angepasst und schau, wo er jetzt ist: Einer der besten Spieler, der je gelebt hat (…). Hoffentlich kann ich eine großartige Karriere haben wie er.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by INA FASSBENDER/AFP via Getty Images)

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

TSG Hoffenheim verpflichtet Justin Che

TSG Hoffenheim verpflichtet Justin Che

21. Januar 2022

News: Nachdem der FC Bayern Justin Che vom FC Dallas auslieh, die Kaufoption aber nicht zog, schlägt nun die TSG Hoffenheim zu. Justin Che – Leihe plus Kaufoption Obwohl der US-Amerikaner als Leihgabe in der zweiten Mannschaft des FC Bayern überzeugte, war den Verantwortlichen die Kaufoption zu hoch, weshalb Che (18) zunächst nach Dallas zurückkehrte. […]

Corona-Chaos: Karlsruhe gegen Sandhausen verschoben

Corona-Chaos: Karlsruhe gegen Sandhausen verschoben

21. Januar 2022

News: Das Corona-Virus hat den Karlsruher SC erwischt. Der Ausfall von 16 Spielern ist der Grund, weshalb das für diesen Sonntag geplante Zweitligaspiel zwischen dem KSC und dem SV Sandhausen nicht stattfinden kann. Karlsruhe gegen Sandhausen – Nachholspiel am 08.02. Nachdem der Karlsruher SC das Achtelfinale im DFB Pokal gegen 1860 München mit 0:1 gewinnen […]

Startet Bayer 04 einen neuen Anlauf bei Azmoun?

Startet Bayer 04 einen neuen Anlauf bei Azmoun?

21. Januar 2022

News: Im letzten Sommer zeigte Bayer 04 starkes Interesse an Sardar Azmoun (27) von Zenit St. Petersburg. Ein Wechsel scheiterte aufgrund der Ablöseforderungen. Die Vertragssituation des Spielers macht einen Deal nun offenbar wieder interessant. Azmoun – Wechsel zu Olympique Lyon offenbar gescheitert Zuletzt stand ein Wechsel des Iraners zu Olympique Lyon im Raume. Der 27-Jährige […]


'' + self.location.search