Ceferin verspricht Liverpool den Meistertitel

News

News | 30 Jahre muss der FC Liverpool inzwischen auf den Meistertitel warten. Dieses Jahr sah es eigentlich nach Titel 19 aus, bis das Coronavirus kam. Doch UEFA-Präsident Aleksander Ceferin macht den Reds nun Hoffnung.

Ceferin: „Sie werden so oder so Meister“

25 Punkte Vorsprung hat die Mannschaft von Jürgen Klopp auf den Zweitplatzierten Manchester City. Sechs Punkte aus den letzten neun Spielen brauchen sie noch, um den Titel auch rechnerisch festzuziehen. Verständlich, dass für sie das Coronavirus zur Unzeit kam. Im Gespräch mit der slowenischen Zeitung Ekipa machte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin dem FC Liverpool Hoffnung: „Ich sehe keinen Weg, dass Liverpool ohne Titel bleibt. Wenn die Meisterschaft weitergeht, werden sie ihn ziemlich sicher gewinnen. Theoretisch haben sie den Titel schon, praktisch fehlen ihnen noch ein paar Punkte.“

„Wenn der Wettbewerb nicht zu Ende gespielt werden kann, müsste man die Ergebnisse auch in irgendeiner Form bekanntgeben und eine Regel finden, nach der die Meister bestimmt werden. Und, noch einmal, ich sehe kein Szenario, in dem das nicht Liverpool sein wird.“

„Ich verstehe, dass die Fans enttäuscht sein werden, wenn das in einem leeren Stadion oder am grünen Tisch passiert, aber ich glaube, dass sie den Titel so oder so gewinnen werden.“

Ceferin bezüglich Fortsetzung der Ligen optimistisch

Auch in England pausiert der Fußball auf unbestimmte Zeit, wenngleich die am stärksten vom Coronavirus in Europa betroffenen Länder Spanien und Italien sind. Erstere kommen nach Angaben der Johns Hopkins Universität auf 140.510 bestätigte Corona-Fälle, 13.798 Tote und 43.208 Genesene, Italien bringt es auf 132.547 bestätigte Fälle, 16.523 Tote und 22.837 Genesene. Trotzdem zeigt sich Ceferin in beiden Ländern ob einer Fortsetzung der Ligen zuversichtlich: „Ich bin Optimist. Ich bin optimistisch, dass wir den Abschluss der spanischen Liga sehen werden, ich bin optimistisch, dass wir auch den in Italien sehen werden und ich bin generell optimistisch.“

„Natürlich kann ich nichts garantieren, ich kann nichts versprechen. Alles wird auf die Situationen in den einzelnen Ländern ankommen, es wird darauf ankommen, ob die Umstände gut genug sind, um die Leute davon abzuhalten, jemanden durch Fußballspielen in Gefahr zu bringen.“

(Photo by FABRICE COFFRINI/AFP via Getty Images)

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

VfL Wolfsburg – Ungeklärte Zukunft bei Schmadtke und Kohfeldt

VfL Wolfsburg – Ungeklärte Zukunft bei Schmadtke und Kohfeldt

20. Januar 2022

News: Nach dem vierten Tabellenplatz in der vorherigen Saison, kämpft der VfL Wolfsburg in dieser Spielzeit um den Klassenerhalt. Die Zukunft von Jörg Schmadtke und Florian Kohfeldt ist weiter ungewiss. VfL Wolfsburg – Keine Tendenz bei Schmadtke Der Aufsichtsratchef des VfL Wolfsburg, Frank Witter (63), stellte sich am heutigen Donnerstag beim „kicker“ den Fragen bezüglich […]

Borussia Mönchengladbach: Hannes Wolf wechselt auf Leihbasis zu Swansea City

Borussia Mönchengladbach: Hannes Wolf wechselt auf Leihbasis zu Swansea City

20. Januar 2022

News | Borussia Mönchengladbach gibt Hannes Wolf bis zum Ende der aktuellen Saison auf Leihbasis an den englischen Zweitligisten Swansea City ab. Nach knapp drei Monaten ohne Einsatz soll der 22-Jährige dort Spielpraxis sammeln. Auf Leihbasis: Hannes Wolf wechselt von Borussia Mönchengladbach zu Swansea City Wie Borussia Mönchengladbach am Donnerstag auf der vereinseigenen Website mitteilte […]

Hertha BSC offenbar an Demirovic vom SC Freiburg interessiert

Hertha BSC offenbar an Demirovic vom SC Freiburg interessiert

20. Januar 2022

News | Auf der Suche nach Verstärkungen für den Sturm hat Hertha BSC offenbar Ermedin Demirovic vom SC Freiburg im Visier. Der 23-Jährige soll mit seiner sportlichen Rolle im Breisgau nicht zufrieden sein. Hertha BSC mit Interesse an Stürmer Ermedin Demirovic vom SC Freiburg Wie die Bild berichtet, bekundet Hertha BSC Interesse an Ermedin Demirovic […]


'' + self.location.search