Chelsea | Kandidaten für die Offensive – Zaha Favorit?

News

News | Durch die Transfer-Sperre im Sommer und deren plötzliche Aufhebung vor kurzem hat Chelsea enorme Summen für den Januar zur Verfügung. Dies soll in eine neue Option für den Angriff investiert werde. Die angebliche Liste der Namen klingt vielversprechend, allerdings dürften wenige Kandidaten im Januar verfügbar sein – bis auf einen…

Chelsea: Zahlreiche Kandidaten – im Januar aber wohl nur Zaha realistisch

Nach Angaben des „Telegraph“ hat Chelsea aktuell rund 180 Millionen Euro für Neuzugänge übrig. Der Fokus soll dabei ganz klar auf einem neuen Mann für die Offensive liegen. Der Klub aus London suche demnach einen Spieler, welcher den „Blues“ für die laufende Spielzeit einen neuen Impuls gegen könnte. Dabei würden sich illustre Namen auf der dazu erstellten Liste an Kandidaten befinden.

Allen voran nennt das Blatt Jadon Sancho (Dortmund), schränkt aber direkt ein, dass der Engländer im Januar wohl kaum zu haben wäre. Ähnlich wäre es um Timo Werner (Leipzig) und Moussa Dembélé (Lyon) bestellt, welche ebenfalls aufgezählt werden. Dies wird hauptsächlich mit dem Erreichen der KO-Runde begründet. Als weitere Kandidaten werden namentlich Leon Bailey (Leverkusen) und Samuel Chukwueze (Villareal) erwähnt.

Als wahrscheinlichste Variante wirkt in diesem Zusammenhang Wilfried Zaha (Crystal Palace), welcher seinen Wechselwunsch schon mehrmals kommuniziert hat. Für den Spieler des Stadtrivalen müsste Chelsea rund 95 Millionen Euro aufbringen – eine Summe die wohl vorhanden ist. Vor allem stehen die Vorzeichen für einen Deal bei keinem anderen Kandidaten derart günstig, wie dies bei Zaha der Fall ist. Sein Verein hat schon einige Mal betont, dass man dem Superstar keine Steine in den Weg legen würde, erfülle ein Interessent die astronomische Forderung für den Ivorer.

(Photo by Marc Atkins/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC | Bobic stärkt Dardai den Rücken: „Pal hat unser Vertrauen“

Hertha BSC | Bobic stärkt Dardai den Rücken: „Pal hat unser Vertrauen“

23. Oktober 2021

News | Nach dem schwachen Saisonstart machte schnell das Gerücht die Runde, Trainer Dardai würde bei Hertha BSC erneut vor dem Aus stehen. Vor dem wichtigen Heimspiel gegen Mönchengladbach bezogen sowohl Dardai als auch Sportdirektor Bobic Stellung. Dardai fühlt sich wohl bei Hertha BSC Auf die Frage, wie es aktuell um seine Person bei Hertha BSC stehe, antwortete Pal Dardai […]

Bundesliga | „Das eine Tor war fast zu wenig für die Halbzeit“ – Die Stimmen zum Samstagnachmittag

Bundesliga | „Das eine Tor war fast zu wenig für die Halbzeit“ – Die Stimmen zum Samstagnachmittag

23. Oktober 2021

News | Bayern, Dortmund und Leipzig konnten nach der Champions-League-Woche in der Bundesliga Siege einfahren. Sky sammelte die Stimmen ein. „Am Ende ist es eine Entscheidung von Joshua“ Dino Toppmöller (FC Bayern): Ich hab das Interview (mit Joshua Kimmich) eben gesehen. Ich denke, Joshua hat alles zu diesem Thema gesagt. Ich hab mich impfen lassen. […]

FC Bayern | Das sagt Kimmich zur Impfdiskussion

FC Bayern | Das sagt Kimmich zur Impfdiskussion

23. Oktober 2021

News | Rund um den FC Bayern herrschte vor dem Spiel gegen die TSG Hoffenheim ein wenig Unruhe. Laut einem Bericht der Bild gehört Joshua Kimmich zu den Spielern beim Rekordmeister, die ungeimpft sind.  Kimmich: „Hatte für mich ein paar Bedenken“ Am Freitag gab es einen Bericht der Bild, wonach Joshua Kimmich (26) vom FC […]


'' + self.location.search