Chelsea | Verhandlungen wegen Paredes laufen – Zenit fordert 36 Mio. Pfund

14. Januar 2019 | News | BY Manuel Behlert

Nach dem Abgang von Cesc Fabregas zur AS Monaco sucht der FC Chelsea nach einem neuen Mittelfeldspieler. Einer der Kandidaten ist der Argentinier Leandro Paredes, der im Sommer 2017 für 23 Millionen Euro von der Roma zu Zenit St. Petersburg wechselte. 

Chelsea und Zenit bei Ablöse noch auseinander

Bereits seit mehreren Tagen wird dem FC Chelsea ernsthaftes Interesse nachgesagt. Laut “Goal”-Informationen sollen die “Blues”  derzeit 27 Millionen Pfund für den Argentinier bieten, das reicht aber noch nicht. Zenit St. Petersburg fordert dem Vernehmen nach 9 Millionen Pfund mehr und erwartet ein verbessertes Angebot der Londoner.

Maurizio Sarri soll Paredes, der nach der längeren Winterpause in Russland gerade erst wieder das Training aufgenommen hat, als passenden Spieler für sein System ansehen. Man darf durchaus davon ausgehen, dass sich beide Vereine im Verlauf der Wintertransferperiode bei der Ablöse noch einig werden.

(Photo by Epsilon/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel