Chelsea | Sevilla bestätigt: „Wir wollen Morata, aber es wird sehr kompliziert“

9. Januar 2019 | News | BY Chris McCarthy

Higuain rein, Morata raus? Das könnte der Plan des FC Chelsea sein, der auch in Anbetracht der drohenden Transfersperre im Sommer, schon diesen Winter die Baustelle im Sturm beheben möchte.

Morata zu Sevilla?

Seit seinem knapp 70 Millionen Euro teuren Wechsel von Real Madrid im Sommer 2017 ist Alvaro Morata (26) nie so richtig beim FC Chelsea angekommen. Torflauten führten zu Problemen mit dem Selbstvertrauen, sodass der Spanier nun auch unter Maurizio Sarri keine nennenswerte Rolle mehr spielt.

Spätestens seitdem selbst der italienische Trainer gestand, dass er nicht wisse, ob Morata an der Stamford Bridge noch glücklich sei, werden die Gerüchte über einen Abgang immer lauter. Dabei immer wieder im Fokus: Der FC Sevilla.

Medienberichten aus Spanien zufolge, soll sich Moratas Berater, Juanma Lopez, bereits in Andalusien befinden, um den Wechsel über die Bühne zu bringen. Ganz so einfach wird das allerdings nicht, wie Sevillas Direktor Joaquin Caparros nun gegenüber der Marca erklärt:

„Wir sind an Morata interessiert, aber es ist eine sehr komplizierte Angelegenheit aufgrund seines Preises. Der Spieler bevorzugt uns gegenüber anderen Optionen aber die Verhandlungen mit Chelsea werden sehr kompliziert“

Marca

Da die Blues in Gonzalo Higuain scheinbar beriets einen Nachfolger ausgemacht haben, könnte man in London gewillt sein, dem Tabellendritten der La Liga etwas entgegen zu kommen, um den Austausch im Sturm zu beschleunigen.

(Photo by Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images)

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.


Ähnliche Artikel