China-Angebot für Max Kruse

News

Max Kruse hat sich, nach zuletzt turbulenten Jahren, bei Werder Bremen gefangen und spielte vor allem eine besonders starke Rückrunde. Natürlich wecken diese guten Leistungen das Interesse einiger Teams. Laut „Bild“ will Tianjin Quanjian den Angreifer nach China locken.

Der Verein wird vom italienischen Weltmeister Fabio Cannavaro trainiert und soll zuletzt auch ein Angebot an Pierre-Emerick Aubameyang abgegeben haben. Auch Kruse soll nun vor allem in finanzieller Hinsicht gelockt werden.

Ausstiegsklausel, hohes Gehalt

Wie die „Bild“ berichtet, befindet sich in Kruses Vertrag eine Ausstiegsklausel. Demnach kann der Offensivspieler den Verein für 15 Millionen Euro verlassen. In dieser Saison erzielte Kruse 14 Tore und bereitete 6 weitere vor, gehört zu den Gesichtern des Aufschwungs bei Werder.

(Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

Lukrativ scheint in China vor allem das Gehalt zu sein. Tianjin Quanjian bietet dem deutschen offenbar ein Netto-Jahresgehalt von etwa 13 Millionen Euro. Kruse wechselte allerdings erst vor dieser Saison zu Werder, hat noch einen Vertrag bis 2019 und genießt die Ruhe an der Weser.

Kruse-Aussagen deuten Verbleib an

Kruse selbst äußerte sich am Donnerstag auf der Pressekonferenz erst zu einem etwaigen Wechsel. „Darüber wurde in den letzten Wochen genug gesagt. Ich habe hier nicht nur für ein Jahr einen Vertrag unterschrieben. Die Frage stellt sich doch gar nicht“, teilte der Stürmer mit.

Derzeit scheint es nicht denkbar, dass Kruse Bremen verlässt. Er wird sich auch in der kommenden Saison in diesem guten, ruhigen Umfeld nachhaltig empfehlen, vielleicht sogar eine Rolle für die DFB-Elf spielen wollen. Ob in der Zukunft noch ein großer Vertrag und damit ein Vereinswechsel in Erwägung gezogen wird, bleibt abzuwarten.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

TSG Hoffenheim Vertrag mit Pavel Kaderabek vorzeitig verlängert

TSG Hoffenheim Vertrag mit Pavel Kaderabek vorzeitig verlängert

27. Januar 2022

News | Die TSG Hoffenheim hat Pavel Kaderabek vorzeitig weiter an den Verein gebunden. Der bislang bis zum 30. Juni 2023 gültige Vertrag wurde um zwei weitere Jahre verlängert und ist nun bis 2025 datiert. TSG Hoffenheim: Pavel Kaderabek verlängert bis 2025 Wie die TSG Hoffenheim am Donnerstag mitteilte, ist der Vertrag mit Außenverteidiger Pavel […]

TSG Hoffenheim an Randy Nteka von Rayo Vallecano interessiert

TSG Hoffenheim an Randy Nteka von Rayo Vallecano interessiert

27. Januar 2022

News | Randy Nteka vom spanischen La-Liga-Aufstieger Rayo Vallecano könnte die TSG Hoffenheim verstärken. Aktuell sollen Gespräche bezüglich eines Transfers laufen, dieser wird allerdings wenn überhaupt wohl erst im Sommer über die Bühne gehen. Verstärkt sich Hoffenheim im Sommer mit Rayo Vallecanos Randy Nteka? Wie die L’Equipe schreibt (zitiert via transfermarkt.de), ist die TSG Hoffenheim […]

Wolfsburg | Weghorst in Verhandlungen mit Burnley

Wolfsburg | Weghorst in Verhandlungen mit Burnley

27. Januar 2022

News | Der Wolfsburger Angreifer Wout Weghorst soll sich in Verhandlungen mit Burnley befinden. Der Niederländer scheint Lust auf die Premier League zu haben. Weghorst in die Premier League? Wout Weghorst (29) hat ähnlich wie sein gesamter Verein, der VfL Wolfsburg, keine berauschende Spielzeit hinter sich. Die Niedersachsen sind in der Tabelle immer wieder abgerutscht […]


'' + self.location.search