City-Star steht zum Verkauf: Einige Interessenten für Nasri

Weitere Ligen

Samir Nasri steht auf der Streichliste bei Pep Guardiola und Manchester City. Der 29-jährige, der in der vergangenen Saison leihweise für den FC Sevilla spielte, soll definitiv verkauft werden, besitzt bei den Citizens noch einen Vertrag bis 2019. Laut der französischen „L’Equipe“ liegen einige Angebote für den Offensivspieler vor, unter anderem aus der Türkei. 

Nasris Saison in Spanien war solide, aber nicht außergewöhnlich gut. Sein Potenzial, seine individuelle Klasse blitzte immer wieder auf, 6 Scorerpunkte in 31 Spielen sind aber für einen Spieler mit seinen Ansprüchen nicht mehr als ordentlich.

(Photo by Aitor Alcalde/Getty Images)

Zahlreiche Interessenten

Vor allem Galatasaray und Besiktas sollen hinter dem Franzosen her sein. Manchester City hatte in der Vergangenheit mitunter Schwierigkeiten, Spieler, die man selbst teuer eingekauft hatte, wieder zu verkaufen, um Platz für neue Spieler zu schaffen. Die „Citizens“ fordern offenbar 13 Millionen Euro für Nasri, beide Vereine seien laut „L’Equipe“ bereit, diese Forderung zu erfüllen. In der Türkei dürfte Nasri damit rechnen, etwas weniger Gehalt einzustreichen als in Manchester. Doch die beiden Vereine aus der Süper Lig sind nicht die einzigen Interessenten für Nasri.

Auch der AC Mailand und der chinesische Klub Shanghai Shenshua sollen über eine Verpflichtung des 29-jährigen nachdenken. Gerade Shanghai könnte Nasri einen lukrativen Vertrag anbieten, zudem wäre der Franzose für 13 Millionen Euro aufgrund der neuen Transferregelung in China im Endeffekt nicht übermäßig teuer. Seit kurzem müssen Vereine aus China, die ausländische Spieler für über 6 Millionen Euro verpflichten, die Transfersumme in ein Nachwuchsprojekt aus dem Inland investieren, extrem hohe Ablösesummen werden also vermutlich nicht mehr die Regel sein.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

15. Oktober 2021

News | Zum Auftakt des achten Spieltags in der Bundesliga traf die TSG Hoffenheim zuhause auf den 1. FC Köln. Die Gastgeber ließen dem Effzeh keine Chance und gewannen mit 5:0 (1:0).  Fehlerfestival in Hoffenheim Die Partie zwischen Hoffenheim und Köln begann hektisch, aber noch ohne Torchancen in der Anfangsphase. Nach einem kapitalen Bock des […]

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

15. Oktober 2021

News | Das einst ziemlich konservative IFAB entwickelte sich über die Jahre zu einem erstaunlich progressiven Gremium. Bald will es sogar eine längere Halbzeitpause bei Endspielen unter die Lupe nehmen. Längere Halbzeitpausen bei Endspielen – IFAB trifft sich am 27. Oktober In den vergangenen Jahren änderten sich die Fußballregeln durchaus grundlegend – siehe VAR. Wie […]


'' + self.location.search