CL-Sieger FC Bayern: Müller und Flick über das Geheimnis des Erfolgs

UEFA CL/EL

News | Mit dem Gewinn der Champions League hat der FC Bayern München das Triple perfekt gemacht. Thomas Müller und Trainer Hansi Flick kennen die Gründe für den Erfolg.

FC Bayern | Müller: „Sieht aus, als streiten wir uns, wer den Fehler des anderen ausbügeln darf“

So richtig Lust hatte Thomas Müller (30) nach dem 1:0-Erfolg des FC Bayern über Paris Saint-Germain nicht, ein Interview zu führen. Als er mit dem Sky-Moderator sprach, war seine Mannschaft dabei, den Gewinn der Champions League zu feiern.

Kurz schwärmen konnte er dennoch. „Wahnsinn“, sagte der 30-Jährige und betonte: „Wir haben oft erklärt, wo wir herkommen. Von der Talsohle bis ganz nach oben. Ohne Qualität geht es nicht. Wir haben aber den Spirit, wir sind bereit, zu leiden.“

Das ist auch einem ehemaligen Triple-Sieger nicht entgangen: Mario Gomez. Müller erklärt: „Er sagt, wir streiten uns aktuell, wer den Fehler des anderen ausbügeln darf. So sehe das aus. Die Qualität ist super, die Mentalität ist super und dann haben wir Manuel Neuer im Tor.“

Bayern-Trainer Flick: „Haben eine gute Atmosphäre“

Verantwortlich für den von Thomas Müller angesprochenen Wandel des FC Bayern ist vor allem Hansi Flick (55), der das Traineramt im November übernahm und nun das Triple feiern konnte.

„Ich bin einfach stolz auf die Mannschaft“, erklärte der 55-Jährige und ergänzte: „Ich erinnere mich an die Schlagzeilen damals: Kein Respekt mehr vor dem FC Bayern, kein Glaube. Die Entwicklung in den letzten zehn Monaten ist sensationell.“

Ausschlaggebend ist für Flick vor allem das Kollektiv. Dabei nannte er die Mannschaft, die Trainer und alle Mitarbeiter. „Wir haben eine gute Atmosphäre. Wir haben Vertrauen ineinander, das ist wichtig. Wenn man die Entwicklung sieht, auch im Training, dann merkt man das. Die Spieler haben unbedingten Siegeswille. Das kommt uns natürlich entgegen.“

In nur zehn Monaten als Cheftrainer hat Hansi Flick mit dem FC Bayern drei Titel gewonnen. Etwas fehlte ihm dabei allerdings trotzdem: Die Fans. „Hermann Gerland sagt immer, dass es schade ist, dass ich das nicht mit den Fans miterleben konnte. Hoffentlich gibt es dazu noch die Gelegenheit. Ohne Fans ist es einfach ein Fußball, den wir nicht mögen“, so Flick.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by MIGUEL A. LOPES/POOL/AFP via Getty Images)

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

HSV will 30.000 Zuschauer im Stadion

HSV will 30.000 Zuschauer im Stadion

26. Januar 2022

News: Nachdem Bayern und Baden-Württemberg die Kapazitäten für Freiluftveranstaltungen erhöht haben, hofft der HSV auf eine ähnliche Lösung und befindet sich dafür in Gesprächen mit dem Senat. HSV – „30.000 ist keine willkürliche Zahl“ Dr. Thomas Wüstefeld (52) befindet sich seit drei Wochen im Vorstand des Hamburger Sport Verein. Im Gespräch mit dem „kicker“ offenbart […]

Malick Thiaw: Schalke lehnt Angebot der AC Milan offenbar ab

Malick Thiaw: Schalke lehnt Angebot der AC Milan offenbar ab

26. Januar 2022

News | Schalke 04 hat ein erstes Angebot für Malick Thiaw von der AC Milan offenbar abgelehnt. Ein Wechsel in diesem Januar scheint damit vom Tisch, außer der Klub aus der Serie A bessert sein Angebot noch einmal deutlich nach. FC Schalke 04: Angebot der AC Milan für Malick Thiaw nicht hoch genug Wie die […]

Impfpassfälschung: DFB sperrt Markus Anfang für ein Jahr!

Impfpassfälschung: DFB sperrt Markus Anfang für ein Jahr!

26. Januar 2022

News | Markus Anfang, Ex-Trainer von Werder Bremen, wird so schnell nicht wieder an der Seitenlinie stehen. Das Sportgericht des DFB sperrte den Trainer und seinen ehemaligen Co-Trainer für ein Jahr.  Markus Anfang ein Jahr gesperrt Nach der Affäre um einen gefälschten Impfpass war Markus Anfang (47) seinen Job als Trainer von Werder Bremen los. […]


'' + self.location.search