Crystal Palace | Wilfried Zaha will gehen

News

News | Wilfried Zaha will Crystal Palace in diesem Sommer verlassen. Da bereits im vergangenen Sommer kein Verein bereit war, die geforderte Ablösesumme zu zahlen, stellt sich der 27-Jährige auf ein Geduldsspiel ein.

Zaha wartet notfalls bis Oktober, um Crystal Palace zu verlassen

Wilfried Zaha (27) will Crystal Palace in diesem Sommer verlassen, meldet The Guardian. Bereits im vergangenen Sommer stand ein Wechsel bevor, allerdings war kein Verein bereit die geforderte Ablösesumme von umgerechnet knapp 90 Millionen Euro zu bezahlen.

In diesem Sommer gelten Paris Saint-Germain, die AS Monaco und Borussia Dortmund als interessiert. Eine offizielle Annäherung an Crystal Palace gab es bislang allerdings noch nicht. Zaha soll sich bereits auf ein Geduldsspiel eingestellt haben und würde zur Not bis Oktober warten, um dann kurz vor Ende des Transferfensters den Verein noch verlassen zu können.

„Wenn er das Gefühl hat, dass er einfach nicht mehr bei uns sein will, wäre das traurig“, sagte Roy Hodgson (73), Trainer von Crystal Palace im Juli. „Wir mögen ihn immer noch sehr gerne; wir können ihn nicht dazu bringen, uns zu mögen. Dies ist eine Situation, die nur er und der Club klären können.“

Auch die Tatsache, dass Crystal Palace sich in diesem Sommer tatkräftig verstärken will, scheint Zaha nicht umstimmen zu können. Der englische U21-Nationalspieler Eberechi Eze (22) soll für knapp 17 Millionen Euro kommen und noch heute seinen Medizincheck absolvieren. Zudem habe man dem vereinslosen Ryan Fraser (26, zuvor Bournemouth) ein Vertragsangebot vorgelegt. Der englische U20-Nationalspieler Nathan Ferguson (19) hat bereits unterschrieben. Zudem wurde ein erstes Angebot für Jean-Philippe Mateta (23) von dessen Verein Mainz 05 abgelehnt.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Photo by GLYN KIRK/POOL/AFP via Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

1. FC Köln: Auch Kaan Ayhan ein Kandidat für die Defensive

1. FC Köln: Auch Kaan Ayhan ein Kandidat für die Defensive

24. Januar 2022

News | Der 1. FC Köln befindet sich aktuell auf der Suche nach einem neuen Verteidiger für das Zentrum. Julian Chabot war und ist offenbar noch ein Kandidat, aber auch Kaan Ayhan könnte nach Köln wechseln.  Köln hat für die Abwehr auch Ayhan im Blick Bei der Suche nach einem neuen Innenverteidiger war man sich […]

Hertha BSC: Bobic plant Veränderungen – kommen noch vier neue Spieler?

Hertha BSC: Bobic plant Veränderungen – kommen noch vier neue Spieler?

24. Januar 2022

News | Beim 1:4 zuhause gegen den FC Bayern München zeigte Hertha BSC nicht mehr als den ein oder anderen guten Ansatz. Der Kader des Hauptstadtklubs könnte sich in diesem Winter noch verändern.  Hertha BSC: Noch vier neue Spieler im Winter? Bei Hertha BSC kann man aktuell nicht zufrieden sein. Das Pokalaus im Derby war […]

FC Bayern: So sehen die Rahmenbedingungen bei Süle aus

FC Bayern: So sehen die Rahmenbedingungen bei Süle aus

24. Januar 2022

News | Im Sommer läuft der Vertrag von Niklas Süle beim FC Bayern aus. Der Rekordmeister will diesen verlängern, Präsident Herbert Hainer bestätigte, dass ein Angebot an den Spieler vorliegt.  FC Bayern: Süle-Zukunft weiter ungeklärt Noch ist die Zukunft von Niklas Süle (26) beim FC Bayern ungeklärt. Der Vertrag endet im Sommer, Klubs wie Newcastle […]


'' + self.location.search