Daniel Thioune wird neuer Chef-Trainer des HSV

6. Juli 2020 | News | BY Chris McCarthy

News | Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat Daniel Thioune als neuen Chef-Trainer präsentiert. Der 45-Jährige tritt beim HSV die Nachfolge von Dieter Hecking an.

Thioune beerbt Hecking beim HSV

Daniel Thioune ist neuer Trainer des Hamburger SV, das bestätigte der Klub am Montagmittag. Der 45-Jährige setzt sich Medienberichten zufolge gegen Dimitrios Grammozis (41), Alfred Schreuder (47) sowie Andre Breitenreiter (46) durch und tritt somit beim HSV die Nachfolge von Dieter Hecking (55) an.

Daniel Thioune war seit 2017 als Trainer des VfL Osnabrück tätig. Zuvor war er in der Jugend des Zweitligisten tätig.

Thioune: “Dass der HSV zurück in die Bundesliga möchte, weiß jeder”

„Wir wollen einzelne Spieler und damit unser Team als Ganzes entwickeln. Wir haben mit Daniel Thioune einen Trainer geholt, der in Osnabrück mit überschaubaren Mitteln eine Mannschaft stetig weiter entwickelt hat. Er passt zu unserer den etwas veränderten Möglichkeiten angepassten Ausrichtung. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm und haben von der ersten Kontaktaufnahme an gespürt, dass Daniel für diese Herausforderung brennt”, wird Sportvorstand Jonas Boldt zitiert.

Thioune fügt an: “Für mich ist die Aufgabe beim HSV eine große Herausforderung, die ich mit viel Fleiß, Teamwork und Herz angehen möchte. Dass der HSV zurück in die Bundesliga möchte, weiß jeder. Aber davon zu reden, bringt uns den Zielen nicht näher. Ich werde vom ersten Tag an mit meinem Team hart daran arbeiten, dass sich alle Spieler weiterentwickeln und wir erfolgreich Fußball spielen.”

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Photo: Imago

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.


Ähnliche Artikel