Demichelis | Louis van Gaal war „komplett verrückt“

Weitere Ligen

Martin Demichelis spielte, ehe er im Sommer 2017 seine Karriere beendete, unter anderem für den FC Bayern, Malaga, Atletico Madrid und Manchester City. In einem Interview mit der argentinischen Zeitung „La Nacion“ teilte der mittlerweile 37-jährige mit, welcher Trainer für ihn am wichtigsten war – und erzählte eine Anekdote über Louis van Gaal, mit dem er in München zusammenarbeitete. 

 

„Ihr seid ein Desaster“

Besonders hart sei das Training – überraschenderweise – unter Felix Magath gewesen, berichtet Demichelis. Auch zu Louis van Gaal hat der Argentinier eine Meinung: „Er ist wirklich nicht der schlechteste Trainer, mit dem ich zusammengearbeitet habe. Aber er ist komplett verrückt!“ Eine passende Anekdote hatte Demichelis auch parat: „Wir lagen in einem Spiel schon zur Halbzeit mit 3:0 vorne. Er kam in die Kabine, knallte die Tür zu und fing an loszuschreien: ‚Ihr seid ein Desaster‘! Da habe ich eingegriffen und mehr Respekt gefordert.“

In der zweiten Halbzeit spielte Demichelis anschließend nicht gut. Van Gaal sei am nächsten Tag auf ihn zugekommen und habe gesagt, dass das daran liege, dass er „emotional unausgeglichen“ ist und dass er sich „nicht mehr einmischen“ solle. Der wichtigste Trainer für Martin Demichelis war Manuel Pellegrini, mit dem er gleich dreimal arbeitete. Bei River Plate, dem FC Malaga und schließlich Manchester City.

 (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

15. Oktober 2021

News | Zum Auftakt des achten Spieltags in der Bundesliga traf die TSG Hoffenheim zuhause auf den 1. FC Köln. Die Gastgeber ließen dem Effzeh keine Chance und gewannen mit 5:0 (1:0).  Fehlerfestival in Hoffenheim Die Partie zwischen Hoffenheim und Köln begann hektisch, aber noch ohne Torchancen in der Anfangsphase. Nach einem kapitalen Bock des […]

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

15. Oktober 2021

News | Das einst ziemlich konservative IFAB entwickelte sich über die Jahre zu einem erstaunlich progressiven Gremium. Bald will es sogar eine längere Halbzeitpause bei Endspielen unter die Lupe nehmen. Längere Halbzeitpausen bei Endspielen – IFAB trifft sich am 27. Oktober In den vergangenen Jahren änderten sich die Fußballregeln durchaus grundlegend – siehe VAR. Wie […]


'' + self.location.search