Details zur Trennung: Pochettino lehnte Rücktritt ab – 12 Mio. Abfindung!

News

News | Die Tottenham Hotspurs haben sich von Trainer Mauricio Pochettino getrennt, nachdem es in der Länderspielpause intern zahlreiche Gespräche gab. Mit Jose Mourinho ist ein Nachfolger bereits gefunden. Englische Medien wie „The Athletic“ berichten nun über die Details der Trennung.

Pochettino wollte nicht zurücktreten

In den Gesprächen zwischen der Vereinsführung und Pochettino wurde dem Argentinier nahegelegt zurückzutreten, was dieser aber vehement ablehnte. Daniel Levy sah sich in der Folge gezwungen die Reißleine zu ziehen und den Trainer zu entlassen. Für Pochettino bedeutet das, dass er eine Abfindung in Höhe von rund 12 Millionen Pfund kassiert. 

Schon in der letzten Woche begannen die intensiven Diskussionen, bei denen es um die Gründe der Spurs-Misere ging. Im ganzen Klub herrschte Verwirrung, weil einige Spieler durchaus mitbekommen haben, dass Pochettino vor dem Aus stehen soll, gleichermaßen fehlte es an jeglicher Kommunikation. Die Tatsache, dass Pochettino nach dem verlorenen Endspiel in der Champions League an ein Ende seiner Zeit bei den Spurs dachte, soll ebenfalls intern eine Rolle gespielt haben. 

Pochettino wollte nach dem verlorenen Endspiel schließlich den Kader runderneuern und Levy gestand ihm sogar die ein oder andere Investition zu. Für Ndombele wurde der Transferrekord gebrochen, allerdings nicht ohne interne Nebenkriegsschauplätze. Die drei getätigten Neuverpflichtungen waren für den Argentinier jedenfalls noch nicht genug, auch hier kam es zu Diskussionen. Das Ende, so abrupt es nun auch vollzogen wurde, ist also die Folge eines langen Prozesses.

(Photo EMMANUEL DUNAND/AFP/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

BVB | Bürki zieht es zu Galatasaray

BVB | Bürki zieht es zu Galatasaray

28. Januar 2022

News | Roman Bürki ist bei Borussia Dortmund ohne jegliche Einsatzchance. Eine Perspektive erhält er dagegen bei Galatasaray.  BVB gibt Bürki wohl an Galatasaray ab Roman Bürki (31) ist bei Borussia Dortmund vollends außen vor. Als Nummer drei muss er sich mit dem permanent tristen Tribünendasein abfinden. Bereits im Sommer sollten sich die Wege zwischen […]

Im Sommer ablösefrei: Ortega ist ein Thema in Eindhoven

Im Sommer ablösefrei: Ortega ist ein Thema in Eindhoven

28. Januar 2022

News | Der Vertrag von Stefan Ortega läuft bei Arminia Bielefeld zum Saisonende aus. Aufgrund seiner starken Leistungen beschäftigt sich auch die PSV Eindhoven mit dem Keeper. PSV Eindhoven: Ortega könnte Drommel Konkurrenz machen Stefan Ortega (29) entwickelte sich in Reihen von Arminia Bielefeld zu einem der stärksten Bundesliga-Torhüter. Angesichts seines zu 30. Juni endenden Arbeitspapiers befindet er sich […]

Leverkusen | Ebimbe-Transfer droht zu platzen

Leverkusen | Ebimbe-Transfer droht zu platzen

28. Januar 2022

News | Junior Dina Ebimbe stand kurz vor einem Wechsel zu Bayer Leverkusen. Doch Paris St. Germain will eine Rückkaufoption, weshalb sich die Verhandlungen in die Länge ziehen. Leverkusen: PSG strebt Rückkaufoption für Ebimbe an Zu Wochenbeginn befand sich Junior Dina Ebimbe (22) schon fast auf dem Weg zu Bayer Leverkusen, das sich mit Paris St. Germain […]


'' + self.location.search