DFB: Ginter glaubt an realistische WM-Chance

12. März 2018 | Nationalelf | BY Manuel Behlert

Nach seinem Wechsel von Borussia Dortmund zu Borussia Mönchengladbach spielt Innenverteidiger Matthias Ginter eine sehr ordentliche Saison. Der 24-jährige ist Stammspieler bei der Borussia und konnte bisher 4 Tore erzielen und zwei weitere vorlegen. Der 17-fache Nationalspieler rechnet sich durchaus Chancen aus dem WM-Kader anzugehören. 

“Ich glaube schon, dass ich den Bundestrainer beim Confed-Cup und auch in den Länderspielen danach überzeugen konnte”, sagte Ginter gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Im Sommer wechselte Ginter für 17 Millionen Euro nach Mönchengladbach, absolvierte alle 26 Bundesligapartien.

(Photo by Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images)

“Natürlich ist die WM mein Ziel”

Doch die Konkurrenz ist groß. Neben Mats Hummels und Jerome Boateng, die in der Innenverteidigung gesetzt sind, gelten vor allem Niklas Süle und Jonathan Tah als Kandidaten. Überdies stehen auch noch Antonio Rüdiger, Benedikt Höwedes und Shkodran Mustafi zur Verfügung. Ginter will aber unbedingt dabei sein: “Auch der Schritt nach Mönchengladbach hat mir gut getan. Natürlich ist die WM mein Ziel, ich will auf jeden Fall dabei sein.” Bereits 2014 gehörte Ginter überraschend zum WM-Aufgebot, wurde aber nicht eingesetzt.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel