DFL veröffentlicht Details zum neuen Rechtepaket

3. März 2020 | News | BY Victor Catalina

News | Momentan teilen sich Sky und DAZN die Rechte für Livespiele der Bundesliga. Im Hintergrund laufen schon die Verhandlungen für die Rechteperiode 2021/22 bis 2024/25. Die DFL veröffentlichte nun die Details dazu.

Zurück zum alten Format

Der größte Unterschied ist sicherlich die Abschaffung der Montagsspiele und die Rückkehr zum “alten” Regelspielplan. Heißt konkret: Freitag 20:30, Samstag 15:30 und 18:30, sowie Sonntag 15:30 und 17:30. Zur Saison 2017/18 wurde das späte Sonntagsspiel auf 18 Uhr gelegt, diese Änderung wurde wieder rückgängig gemacht. Auch die Sonntagmittagspiele gehören vorerst der Vergangenheit an. Anstatt des Montagsspiels wird es einen Ausweichtermin am Sonntag, 19:30 Uhr geben. An diesem werden die 10 Spiele von Sonntagmittag und Montag stattfinden.

Die zweite große Änderung betrifft den 33. Spieltag, der in Zukunft auch gestückelt sein soll. Bisher wurden an den letzten beiden Spieltagen einer Saison alle Partien zeitgleich um 15:30 Uhr angepfiffen. So sollte vermieden werden, dass sich einzelne Mannschaften an Ergebnissen der Konkurrenz orientieren. Diese Änderung greift auch in der 2. Bundesliga.

Dazu wird das Topspiel der 2. Liga zukünftig am Samstag gespielt werden, statt wie bisher am Montag. Die Anstoßzeit um 20:30 bleibt aber gleich. Der Anpfiff der frühen Samstagsspiele der 2. Liga wird sich um eine halbe Stunde verschieben, 13:30 Uhr statt wie bisher 13 Uhr

Mehr Free-TV-Spiele und Stärkung der Außenwerbung

In Zukunft will die DFL die Relegation zwischen der Bundesliga und der 2. Liga im Free-TV senden, genau wie den Saisonauftakt der 2. Liga. Rechteinhaber können ab der kommenden Periode Highlightsendungen ab Montag, 0 Uhr auf Abruf verfügbar machen. Dazu setzt die DFL in Zukunft verstärkt auf digitale Außenwerbung und schreibt dafür auch ein eigenes Rechtepaket aus.

(Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.


Ähnliche Artikel